Nachrichten


Wiener Karl-May-Brief 1-2/2017 erschienen (Meldung vom 09. Juli 2017)

http://www.freundeskreis-karl-may.com/med/print/mag/wkmb/2017-12-150.jpgWiener Karl-May-Brief, 13. Jg., Nr. 1-2/2017, 51 S.

Aus dem Inhalt:
- Robert Ciza: In einem Amberger Blatte · Karl May bei Josef Habbel
- h[ans] l[angsteiner]: Neuer Karl-May-Spielort in Niederösterreich
- Harald Hofbauer: Karl May als Landvermesser
- Robert Ciza: Der Mistake-Cannon in Wien · Unbekannte May-Abdrucke
- Jürgen Brake: La bataillère · Der Untergang der „Frühreisen-Legende“ in den wilden  Wassern des Lac Léman
- Robert Ciza: Repertorium, Grube und andere geographische Bilder
- Franz Császár: Old Shatterhand und sein Henry-Stutzen
- Alexander Brandt: Karl-May-Sammelbilder 1968 · Neuentdeckung aus Tsche­chien
- Franz Kotrba: Egon Friedell über Karl May
- Hans Langsteiner: Der Fantasy-Versuch · Der KMV startet die Buchreihe „Ma­gi­scher Ori­ent“
- Faszinationen des Orients · Inspiration für Karl May?
- Robert Ciza: Karl May in Siebenbürgen · Frühe Rumänische May-Abdrucke
- Hans Langsteiner: Eine legitime Neuerzählung · „Winnetou“ in RTL
- Wilhelm Brauneder: Ein May-Film, der keiner ist
- Hans Langsteiner: Karl May zum Lachen · Kabarettprogramm „Bluts­brü­der“ im Wie­ner Ra­ben­hofThea­ter
- Hans Langsteiner: „Babel und Bibel“ als Leseaufführung
- w[ilhelm] b[rauneder]: In guter Gesellschaft
- r[obert] c[iza]: Zur Datierung der Wiener Bilderbogen
- Wilhelm Brauneder: Kein May am Leman

Beziehbar über die Wiener Karl-May-Runde