Quellen Karl Mays


Auf dieser Seite entsteht eine kleine Sammlung von Werken, die Karl May als Quellen für seine Reiseerzählungen gedient haben / haben könnten:

  • Delitzsch, Friedrich: Babel und Bibel. Ein Vortrag. J. C. Hinrichs'sche Buchhandlung, Leipzig. 16. Tausend 1902. PDF-Datei (15,4MB) zum Download. [Scanvorlage und Scan: Ralf Schönbach, Hennef] May beschäftigte sich zur Vorbereitung seines Dramas "Babel und Bibel" mit dem "Babel-Bibel-Streit" und las dabei auch dieses Bändchen.
  • Ehrenthal, Wilhelm (Hrsg.): Das Kutschkelied auf der Seelenwanderung. [PDF, 2MB] Forschungen über die Quellen des Kutschkeliedes im grauen Alterthume nebst alten Texten und Uebersetzungen in neuere Sprachen. Mit einer Hieroglyphen-Tafel. Leipzig, F.A. Brockhaus 1871. [Scanvorlage: Klaus Eggers, Köln; Scan: Ralf Schönbach, Hennef] Im Orientroman (hier S.37b) singt Hamsad al Dscherbaja das Kutschke-Lied, behauptet, Liedtext und Melodie selbst gemacht zu haben, und wird von Kara Ben Nemsi, der das Lied kennt, als Lügner entlarvt und als Preuße erkannt.
  • Layard, Austin Henry: Niniveh und seine Ueberreste, Leipzig 1850. Bildschirmfassung, PDF-Datei (29,9MB) zum Download. [Scanvorlage: Klaus Eggers, Köln; Scan: Ralf Schönbach, Hennef]
    Auf Layard als Quelle für die Kurdistan-Episoden in Karl Mays Orientzyklus hat bereits früh Franz Kandolf aufmerksam gemacht: Franz Kandolf: Kara Ben Nemsi auf den Spuren Layards. In: Karl-May-Jahrbuch 1922, S.197-207. Auch in: Dieter Sudhoff/Hartmut Vollmer (Hrsg.): Karl Mays Orientzyklus. Paderborn 1991, S.195-201.
  • Lerch, Peter J.A.: Forschungen über die Kurden und die iranischen Nordchaldäer. Band I. St. Petersburg 1857. Bildschirmfassung, PDF-Datei (3,6MB) zum Download. [Scanvorlage: Klaus Eggers, Köln; Scan: Ralf Schönbach, Hennef]
  • Lerch, Peter J.A.: Forschungen über die Kurden und die iranischen Nordchaldäer. Band II. St. Petersburg 1858. Bildschirmfassung, PDF-Datei (5,5MB) zum Download. [Scanvorlage: Klaus Eggers, Köln; Scan: Ralf Schönbach, Hennef]
  • Prutz, Robert: Das Engelchen. Roman in drei Teilen. Leipzig. F. A. Brockhaus 1851. PDF-Datei, HTML-Datei und Ebook (Epub-Format). [Texterfassung: Helmut Prodinger] Der Roman hat wohl Einfluss auf Mays "Der verlorene Sohn" gehabt.
  • Scherr, Johannes: Menschliche Tragikomödie. Gesammelte Studien, Skizzen und Bilder. Siebente Auflage. Zehnter Teil. Das Trauerspiel in Mexiko. Hesse & Becker, Leipzig o.J. PDF-Datei (10,4MB) zum Download. [Scanvorlage und Scan: Ralf Schönbach, Hennef] May benutzte Scherrs Darstellung als Quelle für seinen Roman "Das Waldröschen".
  • Spiller, Philipp: Gott im Lichte der Naturwissenschaften. Studien über Gott, Welt, Unsterblichkeit. Berlin, 1873. Denicke’s Verlag. Volltext als PDF-Datei (0,3MB) zum Download. [Den Text erfasste Hans-Jürgen Düsing.] Dieses Werk hat May für seine Arbeit an dem "Buch der Liebe" verwendet.

Stand: 24.12.2011