Karl May:

Leïlet.



Textvorlage: »Feierstunden am häuslichen Heerde. Belletristisches Unterhaltungs-Blatt für alle Stände.« Dresden: Münchmeyer. 1. Jahrgang (1876/77). (Fotomechanischer Nachdruck: Hamburg: Karl-May-Gesellschaft, 1994.)

Als HTML-Datei:

Heft 1, S. 7-11.
Heft 2, S. 23-27.
Heft 3, S. 39-43.
Heft 4, S. 55-59.
Heft 5, S. 71-73.

Als komprimierte Ascii-Datei

EBook-Versionen: (Umwandlung: Palmtop-Magazin, Epub: Willi Vocke)

Leilet Casio Pocket Viewer (Memo) Epoc (Word) PalmOS (Aportis Doc) Pocket PC (Microsoft Reader) Epub

Zur Textgeschichte

May veröffentlichte »Leïlet«, seine erste Orient-Erzählung, zuerst 1876 in den »Feierstunden am häuslichen Heerde« unter dem Pseudonym M. Gisela. Ein Nachdruck erfolgte u.a. 1877 in der von Rosegger herausgegebenen Zeitschrift »Heimgarten« unter dem Titel »Die Rose von Kahira« (Reprint Braunschweig 1977 in der Reihe "Werkdruck-Reprints", hrsg. von Thomas Ostwald). Der erste Teil des Textes fand später Verwendung für das Nilabenteuer im ersten Band des Orientzyklus (»Giölgeda padishanün«, später »Durch Wüste und Harem«/»Durch die Wüste«).

Greifbar ist der Text heute außer als Reprint der Karl-May-Gesellschaft leicht bearbeitet in Band 71 der »Gesammelten Werke« des Karl-May-Verlages unter dem »Heimgarten«-Titel.


Zur Textgestalt

Der Text wurde zeichengetreu nach der Vorlage übernommen. Einige Saxonismen jedoch (Gebäck statt Gepäck, Zeder statt Zeter; oder das herrliche Zuchloch statt Zugloch) wurden nicht korrigiert, da sie wahrscheinlich eher das Werk Mays als das des Setzers sind (vgl. dazu von Jürgen Pinnow u.a.: Sächsisches in den Werken Karl Mays. Jb-KMG, 1989, Nr. 19, S. 230-264.).

Lediglich die folgenden, offensichtlichen Druckfehler wurden korrigiert:

7: mit dem verstockten Ohren > mit dem verstockten Ohre
7: Ohmar-Arha > Omar-Arha
10: vornGrimm > vor Grimm
10: Deutlichkeit in ihnen aus daß ich > Deutlichkeit in ihnen aus, daß ich
24: Wir reisen morgen noch nicht ab! > Wir reisen morgen noch nicht ab!«
24: und ich mußte, daß > und ich wußte, daß
24: Hedjahn Bei, der dann > Hedjahn-Bei, der dann
24: und ich mußte, daß > und ich wußte, daß
39: Fahrt machte > Fahrt machte.
39: Erhat sein Schiff einem Manne geliehen > »Er hat sein Schiff einem Manne geliehen
56: Bitte so sonderbar! ich > Bitte so sonderbar! Ich


Hannover, April/Mai 1996
Rainer Clodius

Stand: 26.07.2013


Verfügbare May-Texte


Titelseite