Karl May:

Marienkalender-Geschichten


I. Reprint der Karl-May-Gesellschaft


Die 18 von May zwischen 1891 und 1910 verfassten sogenannten Marienkalender-Geschichten sind in diesem Reprint versammelt. Neben dem Vorwort des Reprints gibt auch der Artikel "Vom Haß zur Liebe" von Christoph F. Lorenz eine Einführung zu diesen Erzählungen, die durchaus unterschiedliche Bewertungen erfahren haben.


II. Die Marienkalender-Geschichten im Volltext


Im Folgenden die Marienkalendergeschichten in der Reihenfolge, wie sie auch im Reprint erscheinen. Der Text wurde erfasst von Hans-Jürgen Düsing, ausgenommen "Scheba et Thar", "Bei den Aussätzigen" (Eichsfelder Marienkalender) und "Marhameh", die sich bereits auf der Internetseite der KMG befanden. Erfasst wurde der Text nach dem Reprint-Band der KMG von 1979 (s.o.).

Der Text folgt zeichengetreu den Vorlagen. Zwei Korrekturlesedurchgänge wurden unternommen. Jede Änderung gegenüber dem Original ist mit [ ] gekennzeichnet, einige Beispiele:


Paginierung


Fußnoten wurden – abweichend von den Vorlagen (jede Spalte neu) – fortlaufend nummeriert und an den Schluss des Textes gestellt.



Stand: 01.11.2007


Verfügbare May-Texte


Titelseite