Karl May

Der Sohn des Bärenjägers

EBook-Versionen: (Umwandlung: Palmtop-Magazin, Epub: Willi Vocke)

Der Sohn des Bärenjägers Epub Casio Pocket Viewer (Memo) Epoc (Word) PalmOS (Aportis Doc) Pocket PC (Microsoft Reader)

Zur Textgestalt

Karl May schrieb diese Erzählung in der Zeit von Dezember 1886 bis September 1887 für die Zeitschrift "Der Gute Kamerad. Spemanns Illustrierte Knaben-Zeitung. Stuttgart. Verlag von W. Spemann." Sie erschien von Januar 1887 bis September 1887 im ersten, 39 Nummern umfassenden, Jahrgang dieser Zeitschrift.

1890 wurde diese Erzählung, zusammen mit "Der Geist des Llano estakado", in dem Sammelband " Der Sohn des Bärenjägers" als erster Band der Reihe "Die Helden des Westens" von der Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, Berlin, Leipzig veröffentlicht.

Für die Buchausgabe wurden einige Änderungen vorgenommen. Bis heute konnte nicht eindeutig geklärt werden, ob Sie vom Verleger W. Spemann oder von Karl May durchgeführt wurden. Neben der Aufteilung in 12 Kapitel wurden einige Abschnitte gestrichen. Die Änderungen betragen circa 30 Buchseiten.

Zu den nicht in die Buchausgabe übernommenen Abschnitten gehören die Bärengeschichten auf den Seiten 77 bis 82 und die Schilderung des ersten Zusammentreffens von Winnetou und Old Shatterhand auf den Seiten 129 bis 132 des Reprints der Karl-May-Gesellschaft. Weitere Hinweise zu den Streichungen enthält die Konkordanz im Reprint sowie die Nummern 27 bis 29 der Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft.


Bibliographie

Karl May: Der Sohn des Bärenjägers. Reprint der ersten Zeitschriftenausgabe aus "Der Gute Kamerad", I. Jahrgang, Heft 1-39, Stuttgart 1887, herausgegeben mit einer Einführung von Erich Heinemann im Auftrag der Karl-May-Gesellschaft. Hamburg 1983.

Karl May: Der Sohn des Bärenjägers. Reprint der ersten Buchausgabe der Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, Berlin, Leipzig 1890, herausgegeben von Lothar Schmid unter Mitwirkung von Siegfried Augustin und Wilhelm Vinzenz vom Karl-May-Verlag und Verlag A. Graff. Bamberg 1995.

Seit 1914 ist die Erzählung im Band 35 von Karl May's gesammelten Werken (Karl-May-Verlag. Bamberg, Radebeul) enthalten.


Bremerhaven, März 1999
Frank Werder

Stand: 07.04.2013


Verfügbare May-Texte

Titelseite KMG