Karl May

Old Surehand

HTML-Fassung auf Webseiten

E-Book-Versionen (ursprüngliche Umwandlung: Palmtop-Magazin)

Old Surehand I EPUB (für iPad, iPhone, Android) MOBI (für Kindle) RTF (Word-Format) LIT (Pocket PC) PalmOS Casio
Old Surehand II EPUB (für iPad, iPhone, Android) MOBI (für Kindle) RTF (Word-Format) LIT (Pocket PC) PalmOS Casio
Old Surehand III EPUB (für iPad, iPhone, Android) MOBI (für Kindle) RTF (Word-Format) LIT (Pocket PC) PalmOS Casio

Digitaler Reprint der ersten Buchausgabe

Volltext zum Download


Zur Textgestalt

Die Bände eins und drei dieser Erzählung (sowie das letzte Kapitel des zweiten Bandes) wurden direkt für die Buchausgabe von "Karl May's gesammelten Reiseromanen" bzw. "Reiseerzählungen" geschrieben. Für den zweiten Band hat Karl May bereits veröffentlichte Erzählungen durch eine Rahmenhandlung verknüpft. Der Wechsel im Reihentitel von Reiseromanen zu Reiseerzählungen fand mit dem Band 18 (Im Lande des Mahdi III) statt.

Der vorliegende Text wurde im Projekt Gutenberg.DE nach den jeweiligen Buch-Erstauflagen von 1894 (Band I), 1895 (Band II) und 1896 (Band III) erfaßt. Die Seitenzahlen wurden von Frank Werder hinzugefügt. Bis auf ganz wenige offensichtliche Druckfehler ist der Text originalgetreu beibehalten worden. Die Seitenzahlen (z. B. - 100 -) sind so in den Text eingefügt, daß sie vor einer neuen Seite erscheinen. Durch den Seitenwechsel getrennte Wörter wurden auf der nächsten Seite in eckigen Klammern hinzugefügt.

Die PDF-Fassung des Volltextes der Bucherstausgabe beruht auf einer von Hans-Jürgen Düsing durchgesehenen Textfassung. Getrennte Worte am Seitenende wurden mit eingefügter Seitenzahl getrennt übernommen, auch offensichtliche Druckfehler wurden übernommen und gelegentlich in eckigen Klammern berichtigt.

 


1) Old Surehand. Erster Band

Karl May schrieb den ersten Teil der Erzählung in der Zeit von Juni bis Dezember 1894. Er wurde in der Reihe "Karl May's gesammelte Reiseromane" vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg i. Br., als Band Nummer 14 veröffentlicht.

In das erste Kapitel wurden zwei kleinere bereits veröffentlichte Erzählungen eingeflochten.

a) "Der erste Elk" (Seite 13 bis 31)

Diese Erzählung wurde im Januar 1890 geschrieben und im Mai 1893 anonym in "Ueber Land und Meer. Deutsche Illustrirte Zeitung" veröffentlicht.

b) "Im Mistake-Cannon" (Seite 34 bis 39)

Diese Erzählung wurde im September 1889 geschrieben und im Oktober 1889 anonym in "Illustrirte Welt. Deutsches Familienbuch. Blätter aus Natur und Leben, Wissenschaft und Kunst" veröffentlicht.

 


2) Old Surehand. Zweiter Band

Karl May schrieb den zweiten Teil der Erzählung in der Zeit von November bis Dezember 1894. Er wurde in der Reihe "Karl May's gesammelte Reiseromane" vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg i. Br., als Band Nummer 15 veröffentlicht.

Mit Ausnahme des Schlußkapitels (Die verkehrten Toasts) griff er auf bereits veröffentlichte Texte zurück. Im zweiten Band wurden die folgenden Geschichten durch eine Rahmenhandlung zusammengefaßt:

 

a) "Three carde monte" (Seite 7 bis 74)

Diese Erzählung wurde im Februar 1879 geschrieben und von März bis April 1879 unter dem Verfassernamen Karl May im 5. Jahrgang der Zeitschrift "Deutscher Hausschatz" veröffentlicht. Bei der Niederschrift für den "Deutschen Hausschatz" griff Karl May auf die 1877 entstandene und im 2. Jahrgang der Zeitschrift "Frohe Stunden" (Dezember 1877 bis Januar 1878) veröffentlichte Erzählung "Ein Self-man" zurück.

 

b) "Vom Tode erstanden" (Seite 79 bis 113)

Diese Erzählung wurde vermutlich im Jahre 1878 geschrieben und von März bis April 1878 unter dem Verfassernamen Emma Pollmer im 2. Jahrgang der Zeitschrift "Frohe Stunden" veröffentlicht.

 

c) "Auf der See gefangen" (Seite 116 bis 211 und Seite 429 bis 581)

Diese Erzählung wurde vermutlich in den Jahren 1877/1878 geschrieben und von November 1877 bis Juli 1878 unter dem Verfassernamen Karl May im 2. Jahrgang der Zeitschrift "Frohe Stunden" veröffentlicht.

 

d) "Unter der Windhose" (Seite 215 bis 247)

Diese Erzählung wurde vermutlich im Jahre 1885 geschrieben und im Jahre 1886 unter dem Verfassernamen Karl May im Sammelband "Das Buch der Jugend. Ein Jahrbuch der Unterhaltung und Belehrung für unsere Knaben 1. Band" veröffentlicht.

 

e) "Der Königsschatz" (Seite 251 bis 424)

Diese Erzählung ist ein Ausschnitt aus dem Lieferungsroman "Waldröschen oder Die Rächerjagd rund um die Erde. Großer Enthüllungsroman über die Geheimnisse der menschlichen Gesellschaft von Capitain Ramon Diaz de la Escosura". Für den zweiten Band des Old Surehand hat Karl May das elfte Kapitel (Die Höhle des Königsschatzes) und die erste Hälfte des zwölften Kapitels (Lebendig begraben) der ersten Abteilung verwendet. Das Waldröschen erschien anonym zwischen Ende 1882 und August 1884. Die Lieferungen 16 bis 21 erschienen 1883 und sind vermutlich auch im gleichen Jahr entstanden.

Hans-Jürgen Düsing hat in dem folgenden PDF-Dokument für diesen Teil des Bandes beide Fassungen gegenüber gestellt: waldroeschen-surehand-vergleich.pdf.

 


3) Old Surehand. Dritter Band

Karl May schrieb den dritten Teil der Erzählung in der Zeit von September bis Dezember 1896. Er wurde in der Reihe "Karl May's gesammelte Reiseerzählungen" vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg i. Br., als Band Nummer 19 veröffentlicht. Eingeleitet wurde der dritte Teil mit einem Porträt des Verfassers.

 


Bibliographie

Karl May: Old Surehand (3 Bände). Reprint der ersten Buchausgabe des Verlages von Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg i. Br., 1894, 1895 und 1896, herausgegeben mit einem Nachwort von Roland Schmid vom Karl-May-Verlag, Bamberg 1983.

Nach dem Tode Karl Mays 1912 wurde die dreibändige Erzählung (neu strukturiert) in Karl May's gesammelte Werke (Karl-May-Verlag. Bamberg, Radebeul) aufgenommen. Die Bände 14 und 15 enthalten die eigentliche Old Surehand-Erzählung (Band I, 4. Kapitel von Band II und Band III) während der 19. Band mit dem Titel "Kapitän Kaiman" die Texte "Auf der See gefangen", "Three carde monte" und "Unter der Windhose" enthält. Die Episode "Der Königsschatz" wurde als Teil des Romans "Waldröschen" im 51. Band veröffentlicht.

Die Entstehungsdaten der Erzählungen "Ein Self-man", "Vom Tode erstanden" und "Auf der See gefangen" wurden aus dem Frohe Stunden-Reprint der Karl-May-Gesellschaft entnommen.


Bremerhaven, November 2000
Frank Werder

Stand: 11.02.2013


Verfügbare May-Texte

Titelseite KMG