"Kaum merklich geändert"

oder

Wie "original" sind Radebeuler-Ausgaben?


von Walther Ilmer und Annelotte Pielenz

mit einem Anhang von Walther Ilmer

Ein Strauß May · Kuriosa

Sonderheft der Karl·May·Gesellschaft 1976


//2//

Inhalt

  Zur Einführung   3  
   
Durch die Wüste   6  
Durchs wilde Kurdistan   7  
Von Bagdad nach Stambul   9  
In den Schluchten des Balkan   12  
Durch das Land der Skipetaren   13  
Der Schut   14  
   
Winnetou I   16  
Winnetou II   17  
Winnetou III   18  
   
Orangen und Datteln   19  
   
Am Stillen Ozean   21  
   
Am Rio de la Plata   21  
In den Kordilleren   22  
   
Im Lande des Mahdi I   24  
Im Lande des Mahdi II   24  
Im Lande des Mahdi III   25  
   
Satan und Ischariot I   26  
Satan und Ischariot II   27  
Satan und Ischariot III   29  
   
Auf fremden Pfaden   30  
   
Weihnacht   30  
   
Im Reiche des silbernen Löwen II   32  
Im Reiche des silbernen Löwen III   32  
Im Reiche des silbernen Löwen IV   33  
   
Ein Strauß May-Kuriosa (v. Walther Ilmer)   34  

Zu unserem Titelbild: Deckelillustration zu Band XXIII, Karl May's gesammelte Reiseerzählungen, Freiburg 1897.

Dieser Sammelband mit fast ausschließlich "Marienkalendergeschichten" erreichte zu Lebzeiten des Autors fünf Neuauflagen (1899, 1900, 1904, 1907 und 1910 -ill.Ausgabe-) mit insgesamt 40.000 Exemplaren.

Das Bild - von einem unbekannten Künstler - ist noch auf frühen Radebeul-Ausgaben zu finden. Später wurde es motivgleich - offensichtlich von Carl Lindeberg - für diese Buchreihe plakativer umgestaltet. In dieser Form findet es sich auch noch auf der Bamberger-Ausgabe dieses Titels von 1951 (226.-235.Tsd.).


//3//

Walther Ilmer, Bonn - Annelotte Pielanz, Nassau

"Kaum merklich geändert"

oder

Wie "original" sind Radebeuler-Ausgaben?


Das Ergebnis einer Vergleichslesung


Zur Einführung
Die Radebeuler Ausgabe der Reiseerzählungen Karl Mays ist unverdient in den Ruf geraten, nicht mehr den "echten", authentischen Karl May-Text der Freiburger Fehsenfeld-Ausgabe zu enthalten. Offener Widerspruch hiergegen - und damit ein Eintreten für die entsprechenden Radebeuler Texte - findet sich bisher in Hans Wollschlägers Monographie "Karl May in Selbstzeugnissen und Dokumenten" (Rowohlt 1965), Seite 163, sowie in den Beilagen zu den Nummern 20 und 21 der "Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft". In dem Bemühen um Klärung der "Verläßlichkeit" der Radebeuler Texte und um denjenigen Karl May-Lesern, die nur über Radebeuler und nicht über Freiburger Ausgaben der Bände 1 - 33 (oder über beide Ausgaben) verfügen, etwaige Abweichungen kenntlich zu machen, haben wir die in Betracht kommenden Bände einer eingehenden Vergleichslesung unterzogen.

Dabei gingen wir von der Überlegung aus, daß
a) jedwede etwaige Textänderung innerhalb der Freiburger Ausgabe, also zu Lebzeiten Karl Mays, sicherlich nicht gegen seine ausdrückliche Zustimmung vorgenommen wurde, ein gegenüber der Erstausgabe abgeänderter Freiburger Text also jedenfalls immer als "authentisch" und "autorisiert" anzusehen ist;
b) für die Feststellung etwaiger Textabweichungen in der Radebeuler Ausgabe möglichst die jeweils letzte Auflage des betreffenden Bandes (vor 1945) heranzuziehen sei, denn wenn einmal in Radebeul Änderungen erfolgten, so wurden sie zweifelsohne von dann an in jede nachfolgende Radebeuler Auflage des Bandes übernommen - soweit nicht eine ohnehin tiefergreifende Bearbeitung stattfand (z.B. Band 26, Band 33).
- Zur Determinierung der jeweils letzten Radebeuler Auflage dienten das Kompendium "Deutsches Bücherverzeichnis" sowie die Nummern 1 und 2 des "Graff-Anzeiger". -

Die Vergleichslesung erfolgte Wort um Wort, Zeile um Zeile, Seite um Seite und verfolgte den Zweck, alle denkbaren Arten von Abweichungen festzuhalten:

1. Textänderungen, die zu einer anderen Aussage als der ursprünglichen führen (z.B. Band 2, Seite 452).
Die Zahl dieser von Karl May-Forschern und vielen Lesern verständlicherweise als "Eingriffe" bezeichneten Änderungen ist erstaunlich gering: Auf über 14.000 Druckseiten haben wir kein Dutzend gefunden.
2. Stilistische Änderungen, die ohne Auswirkung auf die Aussage bleiben (z.B. Band 21, Seite 185).
3. Sachliche Berichtigung von Irrtümern, die dem Autor unterliefen (z.B. Band 12, Seite 203; Band 24, Seite 576/577).


//4//

4. Eindeutschungen von Fremdwörtern (z.B. Band 5, Seite 48). Dies variiert deutlich von Band zu Band.
5. Veränderte, neuzeitliche Schreibweise von Fremd- oder Lehnwörtern (z.B. Zivil statt Civil; Leutnant statt Lieutenant; Kristall statt Krystall).
6. Angleichung an neuzeitliche Regeln der Rechtschreibung (z.B. Tal, tut, gibt statt Thal, thut, giebt; irgendein statt irgend ein; liebgewonnen statt lieb gewonnen), der Grammatik (z.B. als statt wie), der Silbentrennung (z.B. Emp-fang statt Em-pfang) oder der Zeichensetzung.

Der Beibehaltung sachlicher, sprachlicher oder sonstiger Schnitzer (z.B. Band 20, Seite 426; Band 13, Seite 419; Band 4, Seite 381; Band 1, Seite 349) galt aber ebenso unsere Aufmerksamkeit wie den Abweichungen.

Die Ergebnisse sind für jeden Band gesondert erfaßt worden. Dieses Heft hätte aber den Umfang zweier Karl May-Bände angenommen, wenn alle der oben unter 6. erwähnten Angleichungen an die neuzeitliche Rechtschreibung hier verzeichnet worden wären. Diese sind vielmehr beispielhaft aufgeführt worden. Die Authentizität eines Textes bleibt auch gewahrt, wenn "diesmal" aus "dieses Mal", "zuschanden" aus "zu Schanden" oder "Knie" aus "Kniee" wird. Es hieße die "Pingelei" zu weit treiben, wollte ein Leser auch in diesen legitimen Anpassungen "Veränderungen May'scher Texte" sehen.

Die bereits in Radebeul in mehr oder weniger starker Bearbeitung herausgegebenen Bände 14, 15, 19 (Old Surehand I, II, III, ab 59. bzw. 55. bzw. 53. Tsd. bearb.), 25 (Am Jenseits, ab 61. Tsd. bearb.), 26 (Silberlöwe I, ab 85. Tsd. bearb.), 30 (Friede, ab 33. Tsd. bearb.), 33 (Winnetou IV/Winnetous Erben, ab 89. Tsd. bearb.) wurden in die Vergleichslesung nicht mit einbezogen: schon allein die durch die zahlreichen Streichungen entfallenen Textstellen sichtbar zu machen - und so die Reduzierung der Seitenzahl nachzuweisen -, ist ein so mühseliges Unterfangen, daß wir ihm frohen Herzens ausgewichen sind.

Die drei Bände "Satan und Ischariot" wurden in der letzten mit der Freiburger Ausgabe seitengleichen Radebeuler Ausgabe verglichen; das Ergebnis ist in diesem Heft enthalten.

Beim Durchsehen der mit der Freiburger Ausgabe seitengleichen Radebeuler Ausgabe von "Winnetou IV" = "Winnetous Erben" (623 Seiten), wurde im 73.-82. Tsd. auf Seite 11 eine dahingehende Textänderung festgestellt, daß der Hinweis auf das Werk "Satan und Ischariot" fehlt; die Stelle lautet: "... zugleich auch den Abschluß meines Romans 'Old Surehand' bildet, verstehen zu können."

Die Radebeuler Ausgabe der beiden Bände "Ardistan und Dschinnistan" weist keine Textänderungen gegenüber der Freiburger Ausgabe auf.

Besonders danken möchten wir denjenigen KMG-Mitgliedern, die uns nicht nur Mut gemacht, sondern auch durch Überlassung der uns fehlenden Vergleichsexemplare - oder anderer wesentlicher Unterlagen - tatkräftig geholfen haben: Professor Dr. Roxin, Ekkehard Bartsch, Ruprecht Gammler, Erich Holthausen, Gerhard Klußmeier, Michael Koser, Herbert Meier, Bernhard Pohlmann, Wilhelm Vinzenz. Und ein Extradank gebührt dem unermüdlichen Hansotto Hatzig, der all unsere Funde redaktionell sichtete und ordnete und die passende Form der Veröffentlichung wählte.


//5//

Möge der Inhalt dieses Heftes dazu beitragen, die Radebeuler Ausgabe der meisten der Reiseerzählungen vom Ruch der "Unbrauchbarkeit" zu befreien, aber auch jeden "Radebeul"-Besitzer anfeuern, seine Exemplare im gegebenen Falle zu "echten Fehsenfeldern 'umzustilisieren' "!

Und möge uns die Versicherung gestattet sein:
(1) Das Vergleichslesen hat uns Freude statt Langeweile bereitet.
(2) Wir sind aber Menschen (wie erfreulich) und daher fehlbar. Wenn ein anderer Leser uns triumphierend darauf hinweisen kann, daß wir hier oder da oder dort etwas übersehen haben, können wir nur schmunzelnd antworten: Wie gut, daß es aufmerksame Vergleichsleser gibt ...


Bonn; Nassau/Lahn
im März 1976 Walther Ilmer Annelotte Pielenz

Das Originalvorwort zum ersten Band der Freiburger-Edition ("Durch Wüste und Harem"o.J. (1892) und (rechts) die bearbeitete, als "Vorwort zur ersten Auflage" bezeichnete, Wiedergabe im 85.-90.Tausend (17.Auflage, d.i. die erste kl 8º Auflage "Durch die Wüste" im Karl-May-Verlag, Radebeul, 1915). -Sammlung Klußmeier-


//6//

Band 1   DURCH DIE WÜSTE
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.
Radebeul 243.-270. Tsd. (= 31. Auflage, vermutlich 1938; die letzte -32.- Auflage, 271.-300. Tsd., erschien 1939; das 232.-242. Tsd. erschien 1935)

Allgemeines
Der Text weist weder Änderungen noch Eindeutschungen auf; Fremdwörter, wie z.B. Malice, Manipulation, Terrain, konfiszieren, ranzionieren, pressant u.ä. blieben unverändert. "Lieutenant" allerdings wich der Schreibweise "Leutnant".

Angleichungen an die neuzeitliche Rechtschreibung wurden nahezu konsequent vorgenommen und umfassen Beispiele wie "irgendein" (statt "irgend ein"), "kennenlernen" (statt "kennen lernen"), Tal statt Thal, tun statt thun, Tür statt Thür, gibt statt giebt, Abessinier statt Abessynier, Malaien statt Malayen, Tiroler statt Tyroler, Istanbul statt Istambul, Ninive statt Niniveh, kariert statt karriert, kristall-statt krystall-, Schalleiter statt Schallleiter; Rotes Meer, Persischer Golf. Doch findet sich sowohl "Scutari" wie "Skutari", "Muhammed(aner)" wie "Mohammed(aner)", "Kuran" wie "Koran".

Die auf zeitbedingten Änderungen der Rechtschreibungs-, Grammatik- und Zeichensetzungsregeln beruhenden Abweichungen sind im einzelnen nur dann aufgeführt, wenn dies zur besonderen Charakterisierung dienlich erscheint.

Im einzelnen
  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  59 14 v.u. Komma hinter "anderes" kein Komma
  74 7 Komma hinter "ihn" kein Komma
  87 8   Komma hinter "lachen"
  127 18 Anf'zeichen fehlen  
  159 12 v.u. Jüterbogk Jüterbog
  163 11 bezüchtigt bezichtigt
  164 10 Scheikh Scheik
  174 16 Pharao's Pharaos
  207 6 v.u. Lösegelds Lösegeld
  217 17 v.u. verbessert gebessert
  219 6 v.u. Übrige übrige
  227 8 v.u. Bassra Basra
  234 2 Jüterbogker Jüterboger
  240 letzte Z.   Anf'zeichen fehlen
  246 3 Scating-Ring Skating-Rink
  329 3 v.u.   falsches Ausrufungsz.
  331 letzte Z.   Komma hinter "ab"
  347 2 v.u. ) Tätto- Täto-, (aber S.546, 15 auch Tätto-)
  359 4 v.u. Croupe Kruppe
  361 2 kein Fragezeichen Fragezeichen
  365 10 Alla Allah
  372 9 v.u. Komma hinter "ist" kein Komma
  379 letzte Z.   Komma hinter "vergangen"
  388 16 Amulet Amulett
  407 6 v.u.   Anf'zeichen fehlen
  414 10 Komma hinter "gewesen" kein Komma
  436 letzte Z.   ein Punkt zuviel
  458 16-17 Fow-(ling) Fowl-(ing)
  549 6 v.u. Anf'zeichen fehlen  
  558 4 v.u. Komma vor "als" kein Komma
  631 letzte Z.   doppelte Anf'z.fehlen


//7//

Erhalten gebliebene Schnitzer
3, 10 und 5, 2: Moslemim; 62, 6 v.u.: Miralei; 74, 12 v.u.: (Anführungszeichen fehlen); 85, 14: Scheidan; 85, 7 v.u.: früherher statt früher her; 94, 4 v.u.: Selamlück; 102, 4: (Komma fehlt hinter "dachte"); 104, 9 v.u.: "oder laß sie zu uns kommen" steht im Widerspruch zu S. 106, 4-13; 137, 9 v.u.: (Anführungszeichen fehlen); 128, 16: Senitzas Freundin samt Mann verschwunden - Widerspruch zu S. 158, 13 Senitzas Freundin samt Vater verschwunden; 161, 17 v.u. und 195, 10: (Fragezeichen fehlt); 240, 3 v.U.: (Komma fehlt hinter "sind"); 248, 2: (Anführungszeichen fehlen); 349, 12: (falsches Fragezeichen); 359, 9: "abergläubig"; 368, 13 v.u.: (falsches Fragezeichen); 395, 3 v.u.: "Kherninn"; 463, 9: (Anführungszeichen fehlen); 562, 4 v.u.: "Vampyr"; 598, 1: "Scheid".

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der Haarwuchs Sir Davids" (Kuriosum 6) Seite 36.


Band 2   DURCHS WILDE KURDISTAN
Fehsenfeld 36.-40. Tsd.
Radebeul 233.-262. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1940)

Allgemeines
Der Text zeigt eine Änderung auf Seite 452 und eine weitere (die zweifelsfrei von Karl May selbst stammt) auf Seite 594.

Die Fremdwörter blieben unverändert: Bouteille, Exterieur, Motion, exekutieren, inquirieren, insultieren, integrieren, konfiszieren, legitimieren usw. Nur aus "Lieutenant" wurde konsequent "Leutnant".

Beibehalten wurde auch die Schreibweise "Zab", wiewohl im Begleittext der Mitte der dreißiger Jahre herausgegebenen Karte "Der Orient" darauf hingewiesen wird, 'daß May zumeist englische Karten verwendete' (und daher 'Zab' schrieb), und die Karte selbst die Schreibweise "Sab" zeigt.

Die Angleichungen an neuzeitliche Rechtschreibung usw. umfassen Wörter wie bei Band 1. Als weitere Beispiele seien genannt: Basar statt Bazar, Zitrone statt Citrone, Zivilist statt Civilist, Waagebalken und waagerecht statt Wagebalken und wagrecht; "haltgemacht" statt "Halt gemacht", "ein leichtes" statt "ein Leichtes", "nirgendwo" statt "nirgends wo", "liebgewonnen" statt "lieb gewonnen", "zuschanden" statt "zu Schanden"; "Empfang" statt "Em-pfang", "Emp-fehlung" statt "Em-pfehlung", dar-innen statt da-rinnen. Vor "als" und "wie" wurde das Komma weggelassen, sofern diese Wörter keinen Hauptsatz einleiten. Änderungen dieser Art sind im einzelnen nur aufgeführt, wenn dies der Charakterisierung dient.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  13 15 Grabens (richtig:)Grabes
  17 10 kein Komma nach "Richtung" Komma nach "Richtung"
  22 14 v.u. (Zeilenbeginn nicht eingerückt) (Zeilenbeginn eingerückt)
  58 10 v.u. Kawaß Khawaß
  62 15 v.u. kehrim kerihm


//8//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  82 1 Osmanly Osmanli
  113 6 Kuran Koran
  113 8 Khalifen Kalifen
  114 5 v.u. "auf" fehlt "auf" ist vorhanden
  132 2 Komma hinter "Türke" kein Komma hinter "Türke"
  133 13 v.u. sieht rot und sieht rot aus und
  134 14 v.u. Recept Rezept
      (aber: 153, 10 und 301 auch Rezept)  
  142 8 v.u. Tättowierung Tätowierung
  157 2 u.15 Serai Serail
  160 2,3,4 ) Backschisch Bakschisch
  161 ) (sonst durchweg Bakschisch  
  161 )    
  168 12 v.u. Tasch Tasche
  172 11 v.u. Dschibuks Tschibuks
  182 1 Diplomatik Diplomatie
  235 11 v.u. Krakehl Krakeel
  241 2 Bastonnade Bastonade
  256 13 v.u. Ali (versehentlich) Aly
  273 13 v.u. "Er ist's!" 'Er ist's!'
  283 16 Osmanly Osmanli
  286 13 v.u. Selamlük Selamlik
  325 3 Scheik Scheiks
  330 1 heiligen Heiligen
  365 1 Alla Allah (vgl. aber 344, 10)
  373 6 Maglana Manglana
  452 14 "Er soll unvermählt bleiben." "Vielen ist es verboten."
  546 7 v.u. Moslemim Moslemin
  564 6 v.u. heilige Heilige
  567 7-8 hoch gebaut hoch-gebaut (erscheint unsinnig)
  577 16 "Petersilie" 'Petersilie'
  578 15 arabisch Arabisch
  578 16 kurdisch Kurdisch
  583 3 v.u. kein Komma vor "und" Komma vor "und"
  589 3 v.u. fragte sagte
  590 7 v.u. Oepisch Oepüsch
  594 16 v.u. Amulet (sonst auch mit Doppel-tt) Amulett (sonst auch mit einem "t")
  594 unten "hageres Gesicht wie das eines Totenkopfes mir entgegengrinste." "hochwürdiges, orientalisch schönes Angesicht mir entgegenschaute."
      (vgl. hierzu Beilage zu den Mittl.KMG Nr.21)
609 6 v.u. strom (Setzfehler) (richtig) storm
  612 9 Komma vor "ist" kein Komma
  615 14 Dem dem
  626 4 Mastrichter Maastrichter
  633 1 Mara Marah

Erhalten gebliebene Schnitzer
87, 5: Jetzt nun (beliebter Pleonasmus bei May); 88, 17-18; Entfernung ... abgekürzt (Die Entfernung blieb sich gleich; nur der Zeitbedarf, sie zurückzulegen, ließ sich abkürzen!); 135, 5: arnau-


//9//

tisch (das ist keine Sprache!); 156, 3: Komma hinter "Mühe" fehlt; 172, 5: falsches Fragezeichen hinter "Geld"; 262, 1 v.u.: Komma fehlt hinter "schlafen"; 296, 14 v.u.: falsche Anführungszeichen; 310, 6 v.u.: "hoffentlichen Beute" (konnte man zu Mays Zeiten 'hoffentlich' beugen wie ein Adjektiv?); 311, 9 v.u.: (falsche Anf'zeichen); 344, 10: Alla statt Allah; 345, 9 v.u.: Lindsey statt Lindsay; 350, 8 und 357, 5: Selamlük (vgl. 286, 13 v.u. und 369, 8 v.u.); 471, 2: falsches Semikolon hinter "Kopf"; 506, 15 v.u.: Ring statt Rink (vgl. "Wüste" 246, 3); 569, 3 v.u.: beratet statt berat.

Anmerkung
In F wechselt die Schreibweise "Katera Aissa" mit "Katera, aissa". R hat jeweils unverändert übernommen.
Siehe zu diesem Band "Die seltsamen Meilen" (Kuriosum 13), Seite 37 sowie auch "Der kurze Riese" (Kuriosum 12), Seite 37.


Band 3   VON BAGDAD NACH STAMBUL
Fehsenfeld 41.-45. Tsd.
Radebeul 196.-218. Tsd. (vorletzte Radebeuler Auflage; die letzte, 219.-244. Tsd., erschien 1940)

Allgemeines
Auf Seite 275 erfolgte eine Textänderung, und von dort an setzt auch die - allerdings nicht konsequente - Eindeutschung von Fremdwörtern ein; diese Änderungen sind zur Verdeutlichung unten einzeln aufgeführt.

Durchweg geändert wurden Bastonnade in Bastonade, Bazar in Basar, Cylinder in Zylinder, Crocus in Krokus, Hammal in Hamal, goldenes Horn in Goldenes Horn, Lieutenant in Leutnant, Khalif in Kalif, Kniee in Knie, Kuran in Koran, Minareh in Minarett, Muhammed in Mohammed, Ommajaden in Omaijaden, rotes Meer in Rotes Meer, Scene in Szene, sowie folgende geographische Benennungen: Barrada in Barada, Djalah in Dijala, Jüterbogk in Jüterbog, Sebdani in Sebedani, Sorheir in Soheir.

Im übrigen finden sich Rechtschreibungs-Angleichungen wie bei Band 1 und Band 2. Als zusätzliche Beispiele seien genannt: "namens" statt "Namens", "ein gleiches" statt "ein Gleiches", "zugrunde" statt "zu Grunde", "unnötigerweise" und "widerrechtlicherweise" statt "unnötiger Weise" und "widerrechtlicher Weise", "straußeneigroßen" statt "Straußenei-großen", "Englisch, Arabisch" statt "englisch, arabisch" in Verbindungen wie "Er spricht Englisch". Alle derartigen Textstellen sind nicht aufgelistet.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  1 9 v.u. peträa petraea
  5 14 des Islam des Islams
  5 8 v.u. Abd er Rahmann Abd er Rhaman
  32 2 zu Schanden zu schanden
  49 17 nach "haben" nach "haben"
  62 13   nach "gewesen" fehlt das Komma
  70 10 Senf-Sauce Senf-Soße
  74 17 Corral Korral
  89 7 Farrn Farne
  89 6 v.u. Farrnwedel Farnwedel


//10//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  92 8 v.u. Sehet Seht
  103 16 Braunblässen Braunblessen
  105 9 v.u. Zelte Hütte
  106 16 v.u. Blässen Blessen
  120 3 v.u. des Scheik des Scheike
  126 12   nach "erwarte" fehlt das Komma
  129 4 Ja ja
  137 2   nach "zugig" fehlt das Komma
  137 14 v.u.   nach "versteht" fehlt das Komma
  141 17 das rechte das Rechte
  144 4 v.u. Bläßfuchs Bleßfuchs
  148 11 v.u.   nach "Amad" fehlt das Komma
  153 8 Bläßfuchs Bleßfuchs
  155 14   nach "geübt" fehlt das Komma
  156 2 Bläß Bleß
  164 2 v.u. Zeribar Seribar
  164 letzte Z. Zeribar Seribar
  182 4 v.u. Sorankurden Soran=Kurden
  194 1 als Aloe wie Aloe
  204 16 v.u. Wessir Wesir
  214 9 v.u. Blutlache Blutbuche
  228 10   nach "sein" fehlt das Komma
  260 3   nach "nicht" fehlt das Komma
  263 11   hinter "erwarte" fehlt das Komma
  267 7 hinter "Vorstadt" fehlt das Komma  
  275 1-3 den breiten Mund, der eine vor Erstaunen wohl dreifach vergrößerte Oeffnung besaß; die lange Nase, ebenso vergrößert. den breiten Mund, der jetzt eine Oeffnung so groß wie diejenige des Gotthardtunnels besaß; die lange Nase, dreifach vergrößert.
  275 4 v.u. Tabakarauches Tabakrauchs
  278 letzte Z. 0 wehe! 0 weh!
  279 15 v.u. auf einem Zuge Auf einen Zug
  291 3 mephitischen mefitischen
  294 4 blinden Thore Blinden Tore
  299 letzte Z. Accablement Zustand
  301 10 Vezier Wesir
  302 15 u.14 v.u. Karawanserais Karawansereien
  302 6 v.u. Terrains Geländes
  304 5 u. 6 stagnierenden Atmosphäre verpesteten Luft
  305 16 v.u. Doman Toman
  309 8 v.u. Aloe Aloe
  314 12 Reservoir Decken
  317 11 Gomorrha Gommorra
  318 11   nach "versuchte" fehlt das Komma


//11//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  320 14 v.u. nicht gar weit nicht zu weit
  324 9 kalt klar
  325 3 Epigastrium Bauchgegend
  332 12 vielbewegten Lauf vielbewegtes Leben
  336 3 voltigierte stürzte
  349 15 moslemitische mosleminische
  351 15 algierische algerische
  351 15 v.u. Algierern Algeriern
  361 1 u. 2 Überschwänglichkeiten Überschwenglichkeiten
  366 7 v.u. Riesenbouquet Riesenbukett
  371 5 v.u. Kaffeeeinschänker Kaffee-Einschänker
  377 7 v.u. Guitarrespielerin Gitarrespielerin
  378 5 Guitarristin Gitarristin
  384 12 extemporierte übertrug
  384 13 zelotische Skrupeln Glaubensvorschriften
  386 2   nach "hatten" fehlt das Komma
  388 4 grad so geradeso
  394 16 v.u. arabisch Arabisch
  394 8 v.u.   nach "überfüllt" fehlt das Komma
  399 14 v.u. den letzten im Leben den letzten für jetzt
  399 2 v.u. Halt halt
  400 17 Tagmarsch Tagemarsch
  405 15   nach "abfiel" fehlt das Komma
  407 6 v.u. Piedestal Unterbau
  409 8 Fourage Furage
  409 12 v.u. das Gleiche das gleiche
  411 14 v.u. Freed Fred
  412 3 Pantomimen Gesichter
  412 8 engagiert angenommen
  412 2 v.u. engagierte mietete
  418 5 Logis Wohnung
  435 1 Effekten Sachen
  435 3 bewältigen überwältigen
  435 13 Pretiosen Wertsachen
  435 12 v.u. Freed Fred
  440 15 Etuis Schätzen
  441 8 v.u. Subjekt Kerl
  444 12 fatal dumm
  446 5 v.u. Tripoli Tripolis
  446 4 v.u. Tarablus Tarabulus
  447 11 Reiling Reling
  447 6 v.u. kurdisch türkisch
  453 8 Tripoli Tripolis
  453 15 Pretiosen Edelsteine
  453 16 Tripoli Tripolis
  463 8 Fronte Front
  464 7   nach "aufzuweisen" fehlt Komma
  465 2 Paroxismus Höchststand
  466 1 Hazardspiele Hasardspiele
  466 16 Exercitien Andachten
  467 7 Epheu Efeu
  467 7 v.u. Volke Pöbel
  469 7 v.u. Exercitium Übung
  474 4 Anadolien Anatolien
  476 1 Palmyra Baalbek


//12//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  479 15 v.u. Fronte Front
  505 1 Nahekampf Nahkampf
  519 1 Comptoir Kontor
  520 2 v.u. Hassan Omar
  538 7   nach "hatte" fehlt Komma
  539 14   nach "trennen" fehlt Komma
  541 14 Litterat Literat
  549 11 v.u. Salair Salär
  551 2 osmanisches Reich Osmanisches Reich
  552 15 v.u. Straßenfronte Straßenfront
  564 14 bezüchtigt bezichtigt
  564 8 v.u. zahlreiches Publikum größere Volksmenge
  572 7 Serai Serail
  572 12 rekognoscierte überblickte
  574 3 v.u. Serai Serail
  604 12 v.u. säeten säten
  623 10 v.u.   nach "versuchst" fehlt Komma

Erhalten gebliebene Schnitzer
152, 12 v.u.: Amar statt Amad; 195, 1: Melek statt Malek.

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der Abschied fürs Leben" (Kuriosum 11) Seite 37.


Band 4   IN DEN SCHLUCHTEN DES BALKAN
Fehsenfeld 46-50. Tsd.
Radebeul 208.-232. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1940)

Allgemeines
Es fanden sich weder Textänderungen noch Eindeutschungen.

Zu den Angleichungen - wozu z.B. auch Alchimisten statt Alchymisten, Vampir statt Vampyr, "hineintragen" statt "hinein tragen", "höchstwahrscheinlich" statt "höchst wahrscheinlich" zählen - siehe die Ausführungen bei Band 1-3. Die Liste unten nennt derartige Angleichungen nur in besonderen Einzelfällen.

"O" und "o" wurden hier und da, aber nicht konsequent, zu "Oh" und "oh"; "Menlik" änderte sich zu "Melnik", außer auf Seite 318, Zeile 12 v.u., 362, Z. 12 v.u. und S. 376, Z. 2 v.u.

Besonders beruhigend war die Feststellung, daß Karl Mays köstlicher Schnitzer "Aller Lippen hingen jetzt an meinem Munde" (Seite 10, Zeile 11) - den Viktor Böhm in seiner Schrift 'Karl May und das Geheimnis seines Erfolges', 1955, Seite 182, eigens erwähnt - alle Radebeuler Ausgaben überlebt hat.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  19 14 Mustanly Mastanly
  145 4 Düten Tüten
  188 16 Gebäcke Gebäck
  218 19 Enkelskinder Enkelkinder
  227 3 v.u. Pack-Pferde Packpferde


//13//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  231 16 ) (falsche Anführungs- (hat sie weggelassen)
  239 12 ) zeichen)  
  255 2 v.u. Moklan Mosklan
  318 9 v.u. Schmid Schmied
  322 16 v.u. Pläsirchen Pläsierchen
    u.14 v u    
  345 14 Pater noster Paternoster
  352 7 (-)muhammedaner (-)mohammedaner
  362 14 v.u. Baruch Barud
  367 1 einem einen
  368 5 v.u.   (Anf'zeichen fehlen)
  386 4 Strymen Strymon
  389 2 v.u. Meerrettig Meerrettich
  433 5,6,7 Bawaria(ly) Bavaria(ly)
  444 7 Tabaksernte Tabakernte
  447 2 v.u. Betttücher Bettücher
  449 2 u. 20 Sbiganzi Shiganzi
  (aber S. 329, Z. 16 R wie F Sbiganzi)
  513 14 v.u. Obd Abd
  526 10 vorsündflutliches vorsintflutliches
  535 10 v.u. Shawl Schal
  552 9 Shawl Schal
  556 13 (kein Komma hinter Agha) (hat das Komma)
  560 3 v.u. Istambul Istanbul
  562 11 v.u. Bruder (richtig) Schwager

Erhalten gebliebene Schnitzer
10, 11: "Aller Lippen hingen jetzt an meinem Munde";
381, 3: fehlt das Wort "ich".

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Das unheimliche Vorwissen" (Kuriosum 10) Seite 36.


Band 5   DURCH DAS LAND DER SKIPETAREN
Fehsenfeld 36.-40. Tsd.
Radebeul 201.-225. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1940)

Allgemeines
In diesem Band fällt die beharrliche Eindeutschung der Fremdwörter auf; alle entsprechenden Textstellen sind unten aufgeführt.

Im Übrigen zeigen sich nur legitime Korrekturen ("Schwager" statt "Bruder", auch jeweils im einzelnen ausgewiesen) und die üblichen Angleichungen.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  7 11 v.u. Bettler Sakat Krüppel Busra
  13 1 arretieren festsetzen
  25 15 konfisziere ich nehme ich weg
  25 18-19 konfisziert mit Beschlag belegt
  25 6 v.u. konfisziere ich überlasse dir
  37 6 wie als
  41 2 v.u. Areales Geländes
  48 6 v.u. retrograde rückwärtige


//14//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  74 10 v.u. einflußreicher ereignisreicher
  89 5 v.u. das Cymbal die Zimbel
  99 13 Bouteille Flasche
  102 11-12 Ingredienzien Einzelbestandteile
  114 13 retirierten wir zogen wir uns zurück
  154 18 salvieren verziehen
  156 2 zu parieren abzuwehren
  172 7 v.u. Bruder Schwager
  173 7 Bruder Schwager
  173 8 v.u. Bruder Schwager
  174 3 v.u. Bist Hast
  174 12 Bruder Schwager
  176 11 v.u. Bruder Schwager
  213 11 v.u. Bruder Schwager
  215 17 Bruder Schwager
  216 12 v.u. Bruder Schwager
  218 12 Bruder Schwager
  227 11 Bruder Schwager
  229 1 v.u. Bruder Schwager
  246 8 Reputation guten Ruf
  254 8 v.u. legitimieren ausweisen
  289 4 v.u. Terrain Gelände
  311 9 Association Verbindung
  447 13 v.u. splendid wie möglich üppig wie nur möglich
  465 12 die Zipperlein das Zipperlein
  514 10-11 auf dem Qui vive in steter Bereitschaft
  542 6 v.u. Signalement Beschreibung
  596 11 v.u. Bruder Schwager

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der falsch verkappte Khan" (Kuriosum 14) Seite 38.


Band 6   DER SCHUT
Fehsenfeld 36.-40. Tsd.
Radebeul 226.-260. Tod. (letzte Radebeuler Auflage, 1940)

Allgemeines
Auf Seite 360 finden sich zwei Textänderungen. Eindeutschungen weist der Band nicht auf; lediglich "Comptoir" wurde zu "Kontor", "Blessur" zu "Verwundung".

Rechtschreibungs-Angleichungen (z.B. auch Zentner statt Centner, Damaszener statt Damascener, "dick und dünn" statt "Dick und Dünn") wurden vorgenommen und sind nicht aufgelistet.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  16 16 Effekt Effet
  39 3 Ip merdiwani Ip merniwani
  85 12 Fingerdüte Fingertüte
  123 14 Düte Tüte
  188 4 v.u. sagest sagst
  251 7 Urwaldscene Urwaldszene
  278 10 Khan Kahn
  287 9 v.u. ineinander geschlungen ineinandergeschlungen


//15//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  293 3 Spahn Span
  310 9 (fälschlich) Persien Serbien
  324 3 Comptoir Kontor
  328 13 Mosjeh Mosjö
  360 15 u.16 Rechts davon lag Osko, welcher einen Gegner umschlungen hatte,und dieser ihn Rechts von ihm lag Osko und sein Gegner, die sich wütend an einander preßten
  360 14 v.u. Linken linken
  360 14 u. 13 v. u. während er ihn mit der Rechten umkrallt hatte so daß keiner von ihnen zum Stoß kommen konnte
  377 7 v.u. "Louses!Lice!" "Lice! Lice!"
  388 13 v.u. Schutt Schut
  454 3 das deinige das Deinige
  454 Anmerkung Comptoir Kontor
  476 Anmerkung pag. 15 S. 15
  482 6 aus demselben daraus
  490 2 v.u. Plahen Blahen
  494 3 Plahe Blahe
  517 11 v.u. sprich mit mir sprich von mir
  528 9 v.u. Ausrufungen Ausrufen
  531 15 v.u. adriatisches Meer Adriatisches Meer
  533 10 Couvert Kuvert
  539 5   nach "Mund" fehlt das Komma
  551 4 Schneefieber (Druckfehler) Schneesieber
  551 14 u. 13 v. u. am ganzen Gesichte übers ganze Gesicht
  562 15 v.u. Bebbehkurden Bebbeh-Kurden
  573 14 v.u. gestrikt gestreikt
  573 4 v.u. Dschiafkurden Dschiaf-Kurden
  580 2 Blessur Verwundung
  610 13 v.u. Wenn du uns nachzählen willst Wenn du sie nach zählen willst

Erhalten gebliebene Schnitzer
36, 36: Kanakdschi statt Konakdschi; 357, letzte Zeile: reggellosem statt regellosem; 474, 10 v.u.: französisch statt arabisch; 534, 11: fälschlich "Abul Abas".

Auf Seite 277 versorgen sich Halef, Omar, Osko, Lindsay und der Dolmetscher mit Czakans aus Scharkas Waffenlager. Auf Seite 365 stecken sowohl Halef als auch Lindsay mit der Begründung "Ich habe noch keinen Czakan" eine solche Waffe noch einmal ein.

Anmerkung
In der Bamberger Ausgabe fehlt die entsprechende Stelle - Seite 251 u. 327. Das Waffenlager wird auf Seite 259 entdeckt - Änderung in der Handlungschronologie -, aber niemand "bedient sich".


//16//

Band 7   WINNETOU I
Fehsenfeld 36.-40. Tsd.
Radebeul 301.-335. Tsd. (vermutlich 1938; die letzte Radebeuler Auflage, 336.-360. Tsd., erschien 1939)

Allgemeines
Der meistgedruckte aller Radebeuler Bände weist weder Textänderungen noch Eindeutschungen auf. Selbst weniger gebräuchliche Fremdwörter wie Avancement, Indigestion, salvieren, Succurs blieben unverändert, und aus "ricochettierender" wurde lediglich "rikoschettierender" (Seite 613). Die Schreibweise Apachen, Comanchen, Prairie änderte sich in Apatschen, Komantschen, Prärie. Zu sonstigen neuzeitlichen Angleichungen siehe Band 1-6.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  36 Titelzeile Kleki Klekih
  82 4 v.u. Lasso Lassos
  108 2 v.u.   Komma hinter "Indianer"
  110 5 v.u. überschwänglich überschwenglich (aber 181, 4 v.u. R wie F "ä"!)
  121 7 v.u. Missisippi Mississippi
      (desgl. 479, 4 u. 499, 4 v.u. )
  145 15 v.u.   Anf'zeichen fehlen
  160 16 v.u.   Anf'zeichen zuviel
  174 14 v.u. vorsündflutlichen vorsintflutlichen
  180 7 v.u. Hacksen Hachsen
  197 7 v.u. Lüdrian Liedrian
  240 16 ihrigen Ihrigen
  270 15 Mischmasch Mischmasches
  287 15 Preißelsbeeren Preißelbeeren
  327 15 Schritte Schritt
  351 16 euch Euch
  363 1   Komma hinter "bückend"
  363 15 Tomahawk Tomahawks
  364 6   Komma hinter "umkehrten"
  420 7 v.u. Chiriguais Chiricahuas
  468 15 v.u. Tugah Toyah
  592 1 False Washita Washite Pork
  596 6   kein Komma hinter "lachte"
  617 4 v.u. Bosco Boxo (aber 617, 3: R wie F = Bosco)

Erhalten gebliebene Schnitzer
16, 6 und 262, 12: Thounder-storm; 20, 13: Welkome; 621, 1: Piad (statt Pida).

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Das Lachen Winnetous" (Kuriosum 5) Seite 35.


//17//

Band 8   WINNETOU II
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.,
Radebeul 304.-320. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1939)

Allgemeines
Textänderungen beschränken sich auf Korrekturen kleinerer dem Autor unterlaufener Versehen. Eindeutschungen erfolgten nicht: auch Akquisition, Meublement, equipieren, malträtieren u. dgl. blieben unverändert. Durchweg findet sich Leutnant statt Lieutenant, Prärie statt Prairie, Mississippi statt Missisippi, Mankizita statt Mankizila, Rio Grande statt Rio grande, "und so weiter" statt "u.s.w.".

Zur neuzeitlichen Rechtschreibung u.ä. siehe Band 1 - 6.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  13 6 Bureau Büro
  47 letzte Z. ) Primchen Priemchen
  115 2 )    
  48 4 v.u. ) Rast Haft
  49 1, 2 u.7 ) (Setzfehler?)  
  53 11 v.u. gestern in New Orleans (Z. 11-10 v.u.)
  59 5 v.u. männlichschönen männlich-schönen
  59 7 Jagdhemde Jagdhemd
  62 2 Gentleman Gentlemans
  64 9 v. u. )  
    8 v.u. ) Cojote Coyote
    4 v.u. )    
  88 7 v.u. Tenessee Tennessee
  155 13 v.u.   Anf'zeichen fehlen
  156 5 v.u. Kaputze Kapuze
  188 10 v.u. Cohahuela Coahuila
      (S. 355, 13 v.u.: R wie F "Chohahuila")
  202 14 v.u.   Komma hinter "Häuptlinge"
  222 14 v.u.   Anf'zeichen fehlen
  268 4 Hackberies Hackberries
  275 5 nacht Nacht
  397 10 v.u. dem Rio Suanca dem Sierra Blanca
  408 12 Monney Money
  420 9 versenkte versengte
  431 13 v.u.   Komma hinter "häuften"
  454 9 v.u. Rapahos Arrapahoes
  454 5 v.u. Kehupahan Keya Paha
  461 letzte Z.   Komma hinter "gelehrt"
  477 16 v.u. slovakischen slowakischen
  477 5 v.u.   Komma hinter "kroch"
  488 8 v.u. vorsündfl...e vorsintfl...e
  496 16 v.u. good God
  493 8 Catches Caches
      (S. 505, 13 v.u. R wie F "Catches")
  518 3 v.u. Känguru Känguruhs
  537 14 Dekama Tekama
  541 17 v.u. helllodernde hellodernde
  562 4 v.u. Riffley-Fork Bad River
  564 4 v.u. Umfriedigung Umfriedung


//18//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  587 9 v.u. )  
  588 1 u. 5 ) Fort Wilkes Fort Randall
  624 7-6 v.u. ) (bzw. Wilkes Fort)  
  626 3 v.u. )    

Erhalten gebliebene Schnitzer
309, 3 v.u.: Ohlers statt Ohlerts; 321, 15 v.u.: (kein Komma hinter "sind"); 339, 1: (falsches Anführungszeichen); 467, 8 v.u. und 537, 9: Stunk statt Skunk; 468, 15 v.u.: will statt Will; 476, 16 v.u.: fehlt "mich"; 600, 15 v.u.: fälschlich Apachen/ Apatschen.

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der Wunderrappe" (Kuriosum 16) Seite 38.


Band 9    WINNETOU III
Fehsenfeld 21.-25. Tsd.
Radebeul 291.-301. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1939)

Allgemeines
Es ergaben sich die gleichen Feststellungen wie bei Band 7 und 8. Fremdwörter finden sich in neuzeitlicher Schreibweise (z.B. Zenit statt Cenith, Kompanie statt Compagnie, Zeremonie statt Ceremonie, Kuvert statt Couvert, Konto statt Conto). Im übrigen gelten die Ausführungen wie bei Band 1 - 6.

Im einzelnen

Tättowierung
  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  3 7   nach "wurde" fehlt Komma
  3 11 v.u. Tätowierung
  3 4 v.u. Krämpe Krempe
  5 2 v.u. malitiösen maliziösen
  6 9 v.u. propre proper
  6 7 v.u. Fort Wilfers Fort Randall
  7 8 v.u. Indianerparfum Indianerparfüm
  20 7 sich öffnenden rauhen Hülle sich öffnenden Hülle
  29 13 v.u. nach "Euern" fälsch lich Komma  
  30 14   nach "kommt" fehlt Komma
  39 5 Callico Kaliko
  41 10   nach "hat" fehlt Komma
  42 1 Bowiekneif Bowieknife
  50 14 v.u. Fort Palwieh Fort Niobrara
  52 12 Plaisir Pläsir
  58 4 v.u. das Klügste das klügste
  71 12 Räsonnieren räsonieren
  73 8 v.u. Sierra Rianca Sierra Blanca
  74 9 Sierra Rianca Sierra Blanca
  81 11 v.u. Sierra Rianca Sierra Blanca
  102 5 v.u. Staffetten Stafetten
  106 2 in Betreff in betreff
  127 5 Mercroft Meercroft


//19//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  145 11 v.u. Sierra Rianca Sierra Blanca
  162 12 v.u. Detektive Detektiv
  171 15 v.u. Pferdsrücken Pferderücken
  178 6 v.u. in Betreff in betreff
  185 5 Sierra Rianca Sierra Blanca
  192 2 v.u. Sierra Rianca Sierra Blanca
  219 15 Kioways Kiowas
  250 4 Mona-See Mono-See
  255 1 u. 2 neben mir nieder neben mich nieder
  257 15 Mona-See Mono-See
  278 3 anderorts andernorts
  285 8 v.u. Mona-See Mono-See
  292 1 Portigre Portiere
  292 14 Guitarre Gitarre
  292 7 v.u. Plafond Plafonds
  297 3 v.u. Portiére Portiere
  300 4 v.u. Aumburnschen Zwingburg Auburnschen Zwingburg
  301 1 Banquir Bankier
  308 6 Vigilance-Committee Vigilanze-Komitee
  311 12 v.u. Help help
  315 4 v.u. Büffet Büfett
  315 4 v.u. Baarkeeper Barkeeper
  356 6 Geyser Geiser
  366 9 Elennleder Elenleder
  383 2 Detektive Detektiv
  402 8 v.u. Partieen Partien
  435 9 v.u. Detektive Detektiv
  441 7 v.u. dritten und vierten mal dritten= und viertenmal
  479 16 v.u. Gualpaflusses Kanadianflusses
  500 7 Wasserbette Wasserbett
  530 6 Kniee Knie
  541 13 wagrecht waagrecht
  563 7 v.u. englisch Englisch
  617 15 v.u. zu suchen; zu suchen!
  620 10 v.u. Kuppe Kuppen
  621 4 Grizzly Grizzli
  628 letzte Z.    
    (41. Tsd!) welcher der

Erhalten gebliebene Schnitzer
256, 13 u. 12 v.u.: fälschlich "Navajoas".

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Das 'Du' der Westläufersprache" (Kuriosum 1) Seite 34.


Band 10   ORANGEN UND DATTELN
Fehsenfeld 16.-20. Tsd.
Radebeul 131.-150. Tsd. (610 Seiten, vorletzte Radebeuler Auflage, 1939)

Allgemeines
Auf Seite 185, 306, 592 findet sich je eine Textänderung. Eindeutschungen erfolgten nicht, ebenso keine Verbesserungen sachlicher, sprachlicher oder stilistischer Schnitzer (z.B. wechselt die Schreibweise "Emery" mit "Emmery", "raisonniert" mit "räsonniert").
Die Rechtschreibung ist den neuzeitlichen Regeln angeglichen.


//20//

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  56 10 v.u. L'gerücht L'gericht
  63 10 Anf'zeichen fehlen  
  84 15 Gedächtsnis Gedächtnis
  91 5 v.u. eigentümlichtn eigentümlichen
  173 14 v.u. wallnuß Walnuß
  185 12-13 Den rechten Arm wie zum Schwure erhebend, ging er mit dieser Drohung von Bord. Den rechten Arm erhebend, um der Drohung Nachdruck zu verleihen, ging er von Bord.
  243 3 v.u. einem einer
  267 3 v.u. Todbringende Totbringende (falsch!)
  306 8-11 nach Süden. Ich habe den wackern, originellen Mann / niemals wiedergesehen, aber noch immer steht sein Bild / so lebhaft vor meiner Seele, als ob ich erst gestern von/ ihm geschieden sei. nach Süden. Damals ahnte ich nicht, daß ich dem wackern und eigenartigen Mann wiederbegegnen würde, mit seinem / unverwüstlichen Tatendrang und seiner Lebhaftigkeit, der er im drolligsten Kauderwelsch Ausdruck verlieh.
  328 4 Shwal Shawl (nicht:Schal!!)
  339 15 v.u. Geradewohl Geratewohl
  350 14 zuverläßig zuverlässig
  388 7 ausgeruscht ausgerutscht
  588 8 wegen mir meinetwegen
  592 10 -8 v.u. Raum an der Pistazie schien für Volksversammlungen, / wenn auch nicht für sozialdemokratische, für welche den / Kurden das feinere Verständnis fehlt, reserviert zu sein. Raum an der Pistazie schien für Volksversammlungen vorbe- / halten zu sein, wenn auch nicht für solche mit politischem Ein-/schlag, da den Kurden hierfür das feinere Verständnis fehlt.

Erhalten gebliebene Schnitzer
95, 11: Seit meines offenen Geständnisses; 100, 5 v.u.: Englisman; 150, 9: " ... lösten die Banden, dann lagen sich die Freunde ineinander in den Armen"; 158, 15: security (selbst Turnerstick hätte das nicht geschrieben, wenn er certainty meinte!); 200, 4: Maltheser; 219, 13: tedious (müßte dull oder boring heißen); 224, 10 v.u.: East Indiens; 229, 7: Paschah; 249, 6: R wie F "frug". (Zu Mays Lebzeiten legitim; 1939 jedoch in Deutschland längst durch "fragte" abgelöst; die Radebeuler Ausgabe müßte daher "fragte" aufweisen.); 257, 5 v.u.: Kolonel; 309, 11 v.u.: High-day!; 355, 9 v.u.: Fie devil!; 371, 1 v.u.: Vexatious, immense vexatious (müßte immensely heißen und vexatious wäre besser durch annoying ersetzt worden); 454, 9 v.u.: Hadschi Halef Omar (war gar nicht Kara Ben Nemsis Gefährte, als dieser den Reis Effendina unterstützte! Dabei war der 'Mahdi' gerade im Hausschatz ausgelaufen, als 'Die Ghasuah' erschien); 486, 5: Vorwürse; 570, 9: Malk-hoe-gund (Schreibweise sonst nie festgestellt).


//21//

Anmerkungen
Siehe zu diesem Band "Die Nilreise Halefs" (Kuriosum 8) Seite 36, wie auch "Der merkwürdige Besuch" (Kuriosum 9) Seite 36.

Weitere, im 131.-150. Tsd. unverändert gebliebene Patzer, Seltsamkeiten und dergl. siehe Ilmer "Eine Lanze für mancherlei May", Beilage zu Mittlg-Heft Nr. 20, Seite 2 unten und Seite 3 oben (= Ziffer 1.3, dritter Absatz).


Band 11   AM STILLEN OZEAN
Fehsenfeld 21.-25. Tsd.
Radebeul 126.-145. Tsd. (1937, gem. Mittlg. von Ekkehard Bartsch; drittletzte Radebeuler Auflage; die vorletzte, 146.-175. Tsd., erschien 1940, die letzte, 176.-215. Tsd., erschien 1943)

Allgemeines
Der Band enthält, bis auf einige kleinere Korrekturen, keinerlei Textänderungen; Eindeutschungen wurden nicht vorgenommen. Die Rechtschreibung wurde den neuzeitlichen Regeln angepaßt. Außerdem findet sich in der Radebeuler Ausgabe durchweg die Schreibweise "Brise" (statt "Prise"), "Dschunke" (statt vereinzelt "Dschonke"), "Hindostani" (statt "Hindustani"), "Reling" (statt "Reiling" oder "Regeling") und, wie auch in anderen Bänden üblich, "Leutnant" statt "Lieutenant". Die Schreibung "rot und weiß gestreifte" wurde auf Seite 19 zu "rotundweißgestreifte", auf Seite 63 blieb sie erhalten.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  62 14 v.u. Borne Bord
  70 14 Bonininseln Bonin-Inseln
  97 1 Kinderlitzen Kinkerlitzchen
  101 2 will will will
  105 12 v.u. erglimmenden erklimmenden
  107 1 v.u. ist Eure Aufgabe es ist Eure Aufgabe
  119 12 Lootsen Lotsen
  126 1 falsche Anf'zeichen  
  129 14 v.u.   Komma fehlt nach "wiederzusehen"
  172 12 v.u.   Komma fehlt nach "seien"
  186 1 Punkt fehlt nach "hatte"  
  291 13 Gooo neight Good neight
  347 8 lehaft lebhaft
  348 10 v.u. (falsch) sie (richtig) Sie
  377 11 v.u. falsche Anf'zeichen  
  461 15 ) Hambantotte Hambantota
  474 18 )    
  456 16 ) Karetiwo Karativo
  474 14 )
  521 18 K anstatt des N H anstatt des N

Erhalten gebliebene Schnitzer
92, 2: Turtle-Supp ("e" fehlt); 239, 4 v.u.: falsche Anf'zeichen; 388, 4 v.u.: Inglish; 536, 2 v.u.: Burmehsen; 602, 2 v.u.: Komma fehlt nach "denken".


//22//

Band 12   AM RIO DE LA PLATA
Fehsenfeld 36.-40. Tsd.
Radebeul 139.-160. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1937)

Allgemeines
Die Änderungen, außer Rechtschreibungs-Angleichungen, beschränken sich auf Korrekturen (von denen die auf Seite 14 bereits in der blauen illustrierten Fehsenfeld-Ausgabe enthalten ist), und vier Eindeutschungen. Diese verblüffend kurze Liste lautet:

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  14 8 v.u. Diskretion Indiskretion
  203 6 v.u. Rio Yi Rio Negro
  203 5 v.u. Rio Negro Rio Uruguay
  382 5 korrespondierenden gegenüberliegenden
  385 4 verschimpfiert zerrissen
  437 14 Subordination Gehorsam
  437 12-11 v.u. Subordination Ungehorsam


Band 13   IN DEN CORDILLEREN
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.
Radebeul 138.-158. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1937)

Allgemeines
Einer belanglosen Textumstellung auf Seite 526 hält ein erhalten gebliebener Schnitzer auf Seite 419-420 die Waage.

Durchweg geändert wurden "Buenos Ayres" in "Buenos Aires", "Rio Vermejo" in "Rio Bermejo", "Aripones" in "Abipones" (hiervon zwei Ausnahmen: Seite 9, Zeile 2; S. 12, Z. 10 v.u.: dort auch in Radebeul "Aripones"). Von den üblichen, in der Liste unten nicht einzeln aufgeführten Angleichungen an neuzeitliche Rechtschreibung und Formenlehre seien erwähnt: "Argentinische Republik", "Er spricht Spanisch", "Kamp", "des" (statt "deß"), "Kran" (statt "Krahn"), "Schleuse" (statt "Schleuße"), "des Sendadors" (statt "des Sendador").

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  11 10 La Platastaaten La-Plata-Staaten
  30 15 kein Komma hinter "Abenteurer"  
  34 9 kein Komma hinter "zurückschwimmen"  
  34 4 v.u. Majors Majore
  43 1 v.u. Kapt'n Capt'n
  56 9 v.u. ihrerseits Ihrerseits
  63 12 brenzlichen brenzligen
  64 13 v.u. Klapps Klaps
  87 1 v.u. kein Komma hinter "Wort"  
  125 1 v.u. Punkt fehlt hinter letztem Wort  
  149 6 kein Komma hinter "leise"  


//23//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  154 3 v.u. Komma hinter "sind"  
  167 3 v.u. kein Komma hinter "Hand"  
  173 10 Komma hinter "zahlreich"  
  194 2 v.u. kein Komma hinter "breiten"
  212 6 v.u. zwei Ausrufungszeichen nach "hier" ein Ausrufungszeichen nach "hier"
  222 8 v.u. wegen ihm seinetwegen
  231 3 (falsch) sie (richtig) Sie
  241 12 (falsch) ihres (richtig) Ihres
  243 16 v.u. Komma hinter "zu"  
  245 3 v.u.   (fälschlich) "daß" statt "das"
  245 1 v.u. "sozusagen" zwischen Kommata  
  256 16 v.u. Korah Kora
  256 13 v.u. Komma hinter "Soldaten"  
  265 5 v.u. (falsch) ihnen Ihnen
  276 12 kein Komma nach "umbringen"  
  305 10 v.u. Komma vor "und"  
  328 16 v.u. kein Komma hinter "kann"  
  331 3 v.u.   kein Komma hinter "ziehen"
  341 11 v.u ) Handsted Hansted
  342 1 v.u. )    
  342 3 Lüdrian Liedrian
  358 17 v.u. (falsch) ihrer Ihrer
  358 14 v.u. Kinderkopf Kindskopf
  387 6 Totfeinde Todfeinde
  389 4 kein Komma hinter "hat"  
  392 3 v.u. sie (richtig) Sie
  394 4 ihrem (richtig) Ihrem
  397 2 v.u. "noch", Komma fehlt  
  400 14 v.u. "sein", Komma fehlt  
  422 14 einen (richtig) einem
  443 10 "nachdenken", Komma fehlt  
  443 13 Komma hinter "an"  
  484 9 "Nähe", Komma fehlt  
  516 16 Kanaille Canaille
  526 9 v.u. ...Manne, wie Sie sind, gegenüber ...Manne gegenüber, wie Sie sind,
  569 3 v.u.   "(ge)meint", Komma fehlt
  583 17 v.u.   "lebte", Komma fehlt
  583 15 v.u. ihnen (richtig) Ihnen

Erhalten gebliebene Schnitzer: 26, 11 v.u.: hat statt hatte; 187, 1 v.u.: "frug" hätte 1937 in "fragte" geändert werden müssen; 232, 10 v.u.: daß statt was; 251, 5: (Anf'zeichen fehlen); 281, 4 v.u.: (Anf'zeichen fehlen); 296,1 v.u.: sie statt Sie; 384, 6 v. u. : (fälschlich) Mbocovis; 392, 6: Patrone statt Patronen: 419,1 v.u.-420: "meinen Roten gelernt" statt "meine Roten gelehrt" .


//24//

Band 16   IM LANDE DES MAHDI I
Fehsenfeld 26.-30. Tsd.
Radebeul 101.-116. Tsd. (vorletzte Radebeuler Auflage, 1937; die letzte Auflage, 117.-137. Tsd., erschien 1943)

Allgemeines
Festgestellt wurden eine grammatikalisch bedingte und eine zu anderer Aussage führende Textänderung (Seite 154, S.249, 11).

Durchweg vorgenommene Angleichungen umfassen, neben den für frühere Bände angeführten Beispielen, Wörter wie Khartum statt Chartum, Kulissen statt Coulissen, Elefant, Kapriolen, okzidental, Nubische Wüste, Bettuch statt Betttuch. Anzumerken bleiben:

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  1 letzte Z. bürgerlichen Brauerei Bürgerlichen Brauerei
  33 5 v.u. Charlatanerie Scharlatanerie
  89 9 zusammengeknilltes zusammengeknülltes
  143 7 v.u. Wessir Wesir
  154 letzten 2 Zeilen wir bedürfen nur das Geständnis wir bedürfen nur des Geständnisses
  166 3 plaziert placiert
  173 8 u. 9 Bahncoupée Bahnkupée
  173 16 kindlich kindisch
  209 13 Raison Räson
  248 4 Hennah Henna
  249 6 Droguengeschäft Drogengeschäft
  249 11 für Vornehme also verzehnfacht
  256 9 ad Acta a d  a c t a
  269 9 Hennah Henna
  305 12 v.u. Fakirs Fakire
  327 12 v.u. Fakirs Fakiren
  385 11 gleichgiltig gleichgültig
  386 11 Moslema Moslime
  393 1 ) Chan Khan
  394 1 u. 15 )    
  457 6 steinigter steiniger
  466 9 hinter "versuchen" fehlt das Komma  
  492 14 das Harem den Harem
  554 6 v.u. imitirter imitierter
  591 10 Seite Saite

Erhalten gebliebene Schnitzer
59, 12 v.u.: "Lefata" (wurde später umgeändert in "Kumra"); 565, 8 v.u.: "Ahmur" statt "Atmur".


Band 17   IM LAINDE DES MAHDI II
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.
Radebeul 112.-130. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1943)

Allgemeines
Die Anderungen beschränken sich auf die üblichen Angleichungen an neuzeitliche Sprachregeln und brauchen daher nicht ausführlich genannt zu werden. Bemerkenswert bleiben nur wenige Stellen:


//25//

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  2 16 Cassien Kassien
  55 13 in Betreff in betreff
  100 1 eib (Druckfehler) bei
  116 5 v.u. Nile Nil
  127 17 u.16 v.u. Sklaven=Jägern und =Händlern Sklavenjägern und =händlern
  176 3 Floret Florett
  203 8 Schakals Schakale
  227 9 Gegen morgen Gegen Morgen
  255 letzte Z. nach "hineindrängt" fehlt Komma  
  257 letzte Z. nach "fortritten" fehlt Komma  
  352 13 v.u. Miriaden Myriaden
  362 16 ein Regenbette ein Regenbett
  395 11 v.u. nach "hielt" fehlt Komma
  537 6 v.u. raaete rahete
  555 17 v.u. heutigen Tages heutigentags
  577 14 v.u. in Summa i n   S u m m a
  577 7 v.u. unverrichteter Sache unverrichtetersache


Band 18   IM LANDE DES MAHDI III
Fehsenfeld 21.-25. Tsd.
Radebeul 111.-128. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1943)

Allgemeines
Zwei von drei Textänderungen, Seite 97 und 356, ergeben sich aus dem Sprachgebrauch, die dritte - Seite 257 - führt zu anderer Aussage.

Im Rahmen der Rechtschreibungs-Angleichungen ergeben sich außer ähnlichen Beispielen wie den schon früher genannten u.a. auch: Akkorde, Makkaroni, weismachen/weisgemacht (statt "ß"), knirschen (mit 1 "r"), Tätowierung (mit 1 "t" vor "o", statt 2 "t"), Weißer Nil. Die englischen Schreibformen "Grizzly" (S. 305, 314) Und "-babies" (S. 305) wurden durch "Grisly" und "-babys" ersetzt.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  1 6 v.u. Obernile Obernil
  6 9 v.u. am Abende am Abend
  16 4 mephitischen mefitischen
  16 5 v.u. Mosquitonetze Moskitonetze
  19 12 Staubfontaine Staubfontäne
  32 15   nach "Bastkorb" fehlt Komma
  42 3 v.u. Naivetät Naivität
  85 10 v.u. Gasellenfluß Gazellenfluß
  97 9 u. 8 v.u. Prairie, welche wir in derselben Richtung weiter wanderten Prärie, welche wir in derselben Richtung weiter durchwanderten
  102 11 Kibitze Kiebitze
  121 12 hinter "klüger" fehlt Kornma  


//26//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  121 6 v.u. übrrasche (Druckfehler ) überrasche
  123 1 pleziert placiert
  125 2 v.u. weiße Weiße
  132 6 sammtnen samtnen
  192 15 Sprüchwort Sprichwort
  193 13 Konsuls Konsuln
  194 16 weißgemacht weisgemacht
  195 11 jüngsten Tage Jüngsten Tage
  196 12 v.u. weißmachen weismachen
  207 7 v.u. verlaß verlass'
  214 14 v.u. Bison Bisons
  257 14 u. 13 v.u. Dazu kam freilich, daß ein Fehlschuß bei mir fast zu den Unmöglichkeiten gehörte Dazu kam freilich, daß ein Fehlschuß bei solchen Gewehren nicht leicht vorkommen kann
  276 8 v.u. fröhnen frönen
  283 7   hinter "ist" fehlt Komma
  287 1 hinter "gewesen" fehlt Komma  
  305 11 v.u. Bärenbabies Bärenbabys
  309 6 nach "Kerl" fehlt Komma  
  321 16 v.u. Wildpret Wildbret
  334 7 v.u. Scepter Szepter
  348 3 v.u. Accorden Akkorden
  356 2 v.u. sah mir mit wie irren Augen sah mir wie mit irren Augen
  388 5 Dschebel Kedare Dschebel Kadere
  415 15 Moskiten Moskitos
  434 14 v.u. verdürstet verdurstet
  438 10 v.u. ausantworten überantworten
  438 2 v.u. knirrschte knirschte
  439 16 v.u. laß lass,
  439 letzte Z. Sudahn Sudan
  448 15 nach "listigen" fehlt Komma
  453 9 Phantasia Fantasia
  501 15 Regeling Reling
  517 7 v.u. Sudahn Sudan
  565 16 zweiwöchentlichen zweiwöchigen

Erhalten gebliebene Schnitzer
349, 2 v.u.: (fälschlich) Molekule.


Band 20   SATAN UND ISCHARIOT I
Fehsenfeld 26.-30. Tsd.
Radebeul 75.-83. Tsd. (letzte mit der Fehsenfeld-Ausgabe seitengleiche Auflage dieses Bandes, 550 Seiten, 1928. Ab 84. Tsd. bearbeitet, 470 Seiten.)

Allgemeines
Einige kleinere Änderungen wurden auf den wenigen neu gesetzten Seiten festgestellt. Die alte Rechtschreibung ("Thal" usw.) wurde aber auch im Neusatz nicht geändert.


//27//

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  404 12 geriet ich in die Hände derselben geriet ich in ihre Hände
  421 11 Montage Montag
  428 15 v.u. welchem dem
  429 13-12 v.u. "da wir ihn nicht nach demselben fragten" "da wir uns nicht darnach erkundigten"
  484 5 dasselbe es
  484 3 v.u. welche die
  484 1 v.u. Marterpfahle Marterpfahl

Erhalten gebliebene Schnitzer
404, 9 v.u.: mich statt uns; 405, 3: ihnen statt Ihnen; 426, 6: Yumakrieger statt Mimbrenjokrieger; 428, 4 v.u.: Komma fehlt hinter "zusammenlegten".


Band 21   SATAN UND ISCHARIOT II
Fehsenfeld 1.-5. Tsd. der blauen illustrierten Ausgabe
Radebeul 72.-80. Tsd. (letzte mit der Fehsenfeld-Ausgabe seitengleiche Radebeuler Auflage dieses Bandes, 540 Seiten, 1928. Ab 81. Tsd. bearbeitet, 452 Seiten.)

Allgemeines
Änderungen finden sich nur auf den neu gesetzten Seiten und beschränken sich zumeist auf Eindeutschungen sowie auf die Verwendung von "dieser/diese/dies" statt "der-/die-/dasselbe" und "der/die/das" statt "welcher/welche/welches". Alle diese Stellen sind unten im einzelnen aufgeführt. Die alten Rechtschreibungsformen, "giebt", "thut" usw., finden sich im Neusatz ebenso wie die neuen Formen.

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  65 3 rate empfehle
  65 7 v.u. demselben diesem
  68 1 v.u. diesesmal diesmal
  69 11 Euertwillen Euretwillen
  69 18 Nahenden Kommenden
  69 19 welche die
  69 2 v.u. Augenblicke Augenblick
  72 2 welche die
  72 3 in seinem im
  72 5 stecken schieben
  72 11 v.u. Zu welchem Zwecke Wozu
  72 4 v.u. uns nicht nicht uns
  72 3 v.u. welchen den
  73 6-7 eine Treulosigkeit zu schulden kommen zu lassen einer Treulosigkeit schuldig zu machen
  73 7 v.u. den, welchen wir wählen den von uns Gewählten
  76 9 welche die
  76 16 v.u. welchen den
  77 12 das letztere letzteres


//28//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  77 8 v.u. welche die
  80 18 v.u. poussiere pflege
  80 17 v.u. welcher der
  80 11 v.u. andern anderen
  177 2-3 das Parieren, das Seitwärtsdirigieren das Abwehren, das Seitwärtslenken
  177 6 Beginne Beginn
  177 12 dieselben diese
  177 13 (fälschlich) Sie (richtig) sie
  177 14 die meinen meine eignen
  177 6 v.u. zu parieren abzuwehren
  179 3 nach demselben Punkte,dem Kopfe nach einem Punkt, dem Kopf
  180 13 dieselbe sie
  182 15 demselben diesem
  182 12 v.u. gesprochen!" gesprochen, Hawgh!"
  183 2 dasselbe dieses
  184 9 welcher der
  184 3 v.u. demselben diesem
  185 6-7 Da verschwand plötzlich Plötzlich verschwand
  185 7 v.u. welches das
  186 4 welchem dem
  186 14 v.u. welcher der
  187 4 Angriffe Angriff
  187 9 Augenblicke Augenblick
  187 14 Losbruche Losbruch
  187 16 welcher der
  187 10 v.u. Marterpfahle Marterpfahl
  189 3 welche die
  189 8 v.u. welcher der
  189 7 v.u. die Kapitulation den Ergebungsvertrag
  189 2 v.u. welche die
  191 6 größerer größrer
  192 2 welches das
  192 4 Lande Land
  192 13 v.u. Resultat Ergebnis
  356 1 welcher der
  356 12 unserigen unsrigen
  357 9 v.u. welcher der
  360 1 Cylinder hohen Hut
  360 2 obligatem unerläßlichem
  360 2 Glacés Handschuh
  360 5 v.u. transportieren befördern
  364 5 Rapport Bericht
  364 6 demselben diesem
  365 15 v.u. blamiert bloßgestellt
  368 4 Kopfe..welcher Kopf..der
  368 15 Moslem Moslems
  368 16 welche die
  468 12 welche die
  468 16 v.u. seciert untersucht
  468 10 v.u. derselben dieser
  468 6 v.u. Der, welcher im Der im
  469 9 welcher der
  469 17 welchen den
  469 17 adressiert gerichtet
  469 22 logieren wohnen
  480 8 reiten allein allein reiten


//29//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  488 5 v.u. denn doch
  489 6 Deserteur Flüchtling
  489 6 welche die
  489 6 v.u. Konflikt Verlegenheit
  489 3 v.u. blamiert beschämt
  491 2-3 Terrain, welches Gelände, das
  491 5 Flachkopfe Flachkopf
  491 6 geradeaus gradeaus
  491 9-10 geradeaus gradeaus
  491 9 v.u. welcher der
  491 6 v.u. welche die
  491 1 v.u. Astronomie Sternkunde

Erhalten gebliebene Schnitzer
180, 7: sowie statt so wie; 185, 6 v.u.: Komma fehlt hinter "rechten"; 185, 5 v.u.: Komma fehlt hinter "hatte"; 368, 3 v.u.: Komma fehlt hinter "setzen"; 480, 2: Fragezeichen statt Punkt; 491, 15: (fälschlich) "als wie wir".


Band 22   SATAN UND ISCHARIOT III
Fehsenfeld 16.-20. Tsd.
Radebeul 72.-80. Tsd. (letzte mit der Fehsenfeld-Ausgabe seitengleiche Auflage dieses Bandes, 615 Seiten, 1928. Ab 81. Tsd. bearbeitet, 478 Seiten.)

Die einzigen festgestellten Änderungen finden sich auf den neu gesetzten Seiten 541, 542, 543:

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  541 7-1 v.u. Aber ich will nicht leichtsinnig sein. Ich könnte doch eine Kugel bekommen oder stürzen oder sonstwie verletzt oder gar von den Pferden fortgerissen werden. Da gilt es, unser Geld in Sicherheit zu bringen. Willst du die Brieftasche aufbewahren, bis ich wiederkomme?" "Gern, wenn du es wünschest. Wann aber denkst du, daß du wiederkommst?" Ich werde versuchen, so rasch und so weit wie nur irgend möglich mit dem Gefährt dicht hinter den Mogollons in den Hohlweg vorzustürmen, um sie auf die Platte hinaufzudrängen. Der Schreck und die Verwirrung sind dann unsere Beschützer." "Ich wünsche dir zu diesem Unternehmen das Beste. Wann dürfen wir dich zurückerwarten?"
  542 6 mit der größten Spannung mit größter Spannung
  542 1 v.u. bis Hier ist die Brieftasche mit dem Gelde, komm mit hinter den Wagen, damit niemand sieht, daß du sie ein steckst!" Mir hat das Leben schon oft bewiesen, daß der Tapfere rascher und besser durch die Welt kommt als der Ängstliche.
  543 1    

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der Millionenzauber" (Kuriosum 3) Seite 35.


//30//

Band 23   AUF FREMDEN PFADEN
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.
Radebeul 216.-225. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1944)

Allgemeines
Die Änderungen umfassen lediglich Angleichungen an die neuzeitliche Rechtschreibung, insbesondere "z" statt "c", doch taucht die alte Form "Lieutenant" ebenso auf wie "Leutnant".

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  32 letzte Z. -jalem -tjalem
  201 11 bei Euch bei euch
  293 8 v.u. Wadi Bascham Wadi Bescham
  372 12 Khrumir Krumir
  403 2 (fälschlich) "das Recht that" (fälschlich) "das Recht tat"
    (vgl. Bamberg 307, 7 "das Recht hat")
  579 9 v.u. Halloo! Hallo!

Erhalten gebliebene Schnitzer
189, 15: feierte statt feuerte.
52, 4 v.u.: "indischen" statt (richtig) "jüdischen". Die Urfassung dieser "Boer"-Erzählung, nämlich "Der Afrikaander" im II. Jahrgang von "Frohe Stunden", zeigt gleich auf der ersten Seite richtig "jüdischen". Das "indische" Versehen dürfte also nicht vom Autor stammen.


Band 24   WEIHNACHT
Fehsenfeld 21.-25. Tsd.
Radebeul 111.-125. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1942)

Allgemeines
Es finden sich einige Textänderungen: die auf Seite 19 und Seite 388 führen zu einschneidend anderer Aussage, die auf Seite 576/577 ist eine Korrektur, die beiden anderen sind unbedeutend.

Fremdwörter - auch weniger gebräuchliche (z.B. Inseparable, Okular-Inspektion, Pointe, doublieren, equipieren, instruieren, molestieren, retirieren, splendid) - blieben unverändert.

Auch May'sche Eigenheiten wie "abmorxen" (S. 130, 13), "Moneymäkerei" (S. 158, 4), blieben erhalten; ebenso das im Zusammenhang mit Watter und Welley verwendete und etwas anrüchig klingende "Kumpan", S. 184, 186, 187.

Rechtschreibung und Silbentrennung folgen neuzeitlichen Regeln; die sich hieraus ergebenden Änderungen sind nicht in der Liste aufgeführt. Beispielhaft sei erwähnt: Während May sowohl "Gutenacht" wie "Gute Nacht" schreibt (S. 76, 77, 80), heißt es in der Ausgabe von 1942 einheitlich "Gute Nacht". Das häufig vorkommende Wort "Kaputzenmuskel" findet sich in der Radebeuler Ausgabe sowohl mit als auch ohne "t", aber "Missisippi" wurde durchweg in "Mississippi" verbessert.

Im einzelnen
  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  19 12 v.u. Proletariat Notstand


//31//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  19 5-4-3 v.u. Wenn einer unserer heutigen Finanzminister dabeigestandenund gehört oder gesehen hätte, mit welch einer weisen und bedachtsamen Wichtigkeit Wenn etwa ein Finanzminister der südamerikanischen Staaten dabeigestanden und gehört hätte, mit welch einer weisen Wichtigkeit
  75 13 v.u. gleichgültig gleichglütig (Druckf.)
  75 9 v.u. oh 0
  77 7 Muhammed Mohammed
  164 10 siebzehn- fünfzehn
  177 9 v.u. wieder in Tasche wieder in die Tasche
  224 5 Schatterhand Shatterhand
  233 11 v.u. in aus
  244 11-10 v.u. den wir oben in Utah und dann auch einmal in Montana getroffen hatten den wir bei einer Herbstbüffeljagd oben in Montana getroffen hatten
  246 13 Kentnislosen Kenntnislosen
  247 9 v.u. Gescheidheit Gescheitheit
  248 14 Payer-man Prayer-man
  261 17 diesen diesem
  261 8 v.u. Ihnen ihnen
  388 4 v.u. Jahre Monat
  460 5 Komma fehlt hinter "entfernt" hat Komma
  460 5 Komma fehlt hinter "giebt" Komma hinter "gibt"
  478 10 v.u. Jeden jedem
  540 Fußnote Old Surehand III Old Surehand II
        (Anm.: im 86.-93.Tsd. noch "III", im 99.-110. Tsd. "II"
  573 9 v.u. Indsmann Indsman
  574 13 v.u. warscheinlich wahrscheinlich
  576 16 Welley Corner
  577 16 Welley Corner
  579 15 hat ein "kommt" zuviel nach "Ihr" "kommt" weggelassen
  603 14 frühern früheren
  605 11 Wayare Wagare

Erhalten gebliebene Schnitzer
532, 15: das statt da; 571, 16: Anführungszeichen fehlen. Etliche Druckfehler und Zeichensetzungsfehler wurden übersehen: z.B. S. 299, 4 v.u. "hieraus", was "hier aus" heißen muß, S.246,14, "Poins" statt richtig "Points", S. 211, 6 v.u. "viermonatliche" statt richtig "viermonatige", falsche oder fehlende Anf'zeichen auf S. 180, 3 v.u., S. 342, 2, S. 351, 10 (ähnlich an anderen Stellen), "Welly" statt richtig "Welley" auf S. 228, 3; "Seake" statt richtig "Snake" auf S. 464, 7 v.u. und ähnliche Stellen. Eine geographische Ungenauigkeit auf S. 543, 6-7, auf die schon Karl Budde hingewiesen hatte (KMJB 1933, S.430), wurde in keiner der beiden nach 1933 erschienenen "Weihnacht"-Ausgaben (99.-110.Tsd., 1936, 111.-125.Tsd., 1942) ausgemerzt. Erst Bamberg bringt die Berichtigung, S. 437, letzte Zeile, 438, erste Zeile.

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Die Augen Winnetous" (Kuriosum 4) Seite 35.


//32//

Band 27   IM REICHE DES SILBERNEN LÖWEN II
Fehsenfeld 31.-35. Tsd.
Radebeul 108.-122. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1939)

Allgemeines
Beide Exemplare gehören zur "Dschanneh"-Variante. "Dschanneh", erscheint (Seiten, Zeilen) 355, 7 v.u.; 375, 3 v.u.; 382, 15; 459, 8 v.u.; 469, 5, 7 v.u.; 470, 3; 471, 10; 530, 3 v.u.

Kein Fremdwort wurde eingedeutscht: Avancement, Detachement, Terrain, pränumerando, retirierte usw. blieben unverändert.

Die üblichen zeitbedingten Änderungen in der Rechtschreibung sind hier nicht im einzelnen aufgeführt. Beispiele dazu siehe bei Band 1-6, 10, 16-18, 23. Anzumerken bleiben:

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  57 4 v.u.   Apostroph fehlt
  383 letzte Z.   Komma fehlt
  440 3 v.u. Da Das
  469 4   Komma hinter "Brotes"
  470 7   "ganz" fehlt vor "falscherweise"
  537 9 v.u. (falsch) Adsy (richtig) Schevin
  577 letzte Z. Anführungszeichen

Erhalten gebliebene Schnitzer
205, 8: größeste; 254, 7 v.u.: (falsches Fragezeichen); 278, 3: Komma fehlt hinter "sehen"); 469, 2 v.u.: (Anf'zeichen fehlen); 545, 1 v.u. und 573, 7: Kulian; 573, 9: Mara statt Marah.

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Die Absonderlichkeiten des Säfir" (Kuriosum 7) Seite 36 .


Band 28   IM REICHE DES SILBERNEN LÖWEN III
Fehsenfeld 11.-15. Tsd.
Radebeul 88.-97. Tsd. (vorletzte Radebeuler Auflage; das 83.-87. Tsd. erschien 1933; die letzte Auflage, 98.-111. Tsd., erschien 1939)

Allgemeines
Die Rechtschreibung wurde zwar angeglichen, doch sämtliche sprachlichen Unebenheiten usw. blieben - ebenso wie die Fremdwörter (courbettieren, 252, 3 v.u. und konstatiere, 383, 1) - unverändert erhalten.

Erhalten blieben auch die May'schen Wort-Schöpfungen: Herzenshärtigkeit (131, 15) und überlegsam (164, 17); schließlich auch Mays Lieblingswendung "und aber" (281, 10; 507, 10; 537, 11 v.u.; 539, 6 v.u.).

Im einzelnen
  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  6 )   karriert kariert
  7 )      
  72 12 v.u. ein Anf-zeichen zuviel


//33//

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  104 7 v.u. Danarun Dinarun
  159 11 v.u. )    
    9 v.u. ) Wachholder Wacholder
    5 v.u. )    
  211 7-6 v.u. emfand empfand
  340 17 dominirenden dominierenden
  440 10 v.u. nachzusehen nachgesehen
  539 1 Anf'zeichen " Anf'zeichen '
  551 8 v.u ) wie S. 539, 1  
    5 v.u. )    

Erhalten gebliebene Schnitzer
61, 7 v.u.: Jes; 99, 14-15: "Ich sehe nicht ein einziges Stück, welches sich nicht dabei befindet." (Kommentar: Wie sollte er auch?); 191, 4 v.u.: Ich habe gesprochen! (Indianische Wendung aus dem Munde Halefs!); 101, 1 v.u.: (falsches Komma vor "uns"); 164, 10: macht statt machte; 212, 10: Deiche statt Teiche; 216, 7: Dschamikun (Der Pedehr alias Sallab würde das nie rufen, weil er es besser weiß!); 229, 3: Galläpfel statt Galläpfeln: 240, 3: daß wir tun; 287, 1 v.u.: N amens; 289, 9: nicht (Satzsinn dadurch ins Gegenteil verkehrt); 333, 1 v.u.: (falsches Anf'zeichen); 383, 3: (falsches Fragezeichen); 399, 15 v.u.: Dschamiku statt Dschamikun; 409, 15 v.u.: Barckh; 563, 14: Mähr statt Mär.

Anmerkung
Siehe zu diesem Band "Der falsche Ruf des falschen Fakirs" (Kuriosum 15) Seite 38 und "Der auferstandene 'Diener der Güte'" (Kuriosum 17) Seite 39.


Band 29   IM REICHE DES SILBERNEN LÖWEM IV
Fehsenfeld 16.-20. Tsd.
Radebeul 94.-107. Tsd. (letzte Radebeuler Auflage, 1939)

Allgemeines
Weder Textänderungen noch Eindeutschungen sind festzustellen, und die Angleichungen an die neuzeitliche Rechtschreibung (siehe Beispiele bei früheren Bänden) findet sich erst ab Seite 225. "Kameel" allerdings, das sich bei Fehsenfeld ebenso findet wie "Kamel", wurde nicht durchweg geändert. Anzumerken bleiben:

Im einzelnen

  Seite/
Zeile
Fehsenfeld
Radebeul
  17 1 Hosiannahweg Hosiannaweg
  31 12 Kanthare Kandare
  310 8 v.u. Wasserwage Wasserwaage
  381 9 v.u. repetirte repetierte
  389 16 Gebahren Gebaren
  454 3 weißgemacht weisgemacht
  454 13 v.u. gescheidt gescheit
  463 17 Karrikatur Karikatur
  463 14 u.13 v.u. Karrikatur Karikatur
  525 11 v.u. Hollunderbaum Holunderbaum
  592 4 lies ließ
  642 8 v.u. Wiederscheine Widerscheine

Erhalten gebliebene Schnitzer
7-31,13: Karbela statt Kerbela.


//34//

Ein Strauß May · Kuriosa

von Walther Ilmer



1. Das "Du" der Westläufersprache (und der 'alten Kameraden')
In "Winnetou III" sagt Karl May im Hinblick auf Old Shatterhand und Sans-ear: 'Es versteht sich von selbst, daß wir uns jetzt nicht mehr, wie am ersten Tage unserer Bekanntschaft, "Ihr" sondern "Du" nannten.' (Fehsenfeld IX/Radebeul 9, Seite 91). Da die beiden Englisch miteinander sprechen (also "you" sagen) und einander von Anfang an beim Vornamen nennen (siehe Band 9, Seite 15 unten, 16 oben), kamen dem Leser stets Zweifel, wie sie denn nun das "Du" bewerkstelligten. Karl May hat eine verblüffende Erklärung geliefert (der Dank für die Entdeckung gebührt Annelotte Pielenz, Nassau/Lahn): in der illustrierten Fehsenfeld-Ausgabe von Band IX steht auf Seite 79 nach dem oben zitierten Satz die Erläuterung: 'Ich meine das "Du" der Westläufersprache.' - Vor so viel Genialität kapituliert der Anglist.

Anmerkung:
Die hübsche Neufassung der betreffenden Stelle in der Bamberger Ausgabe, Band 9, Seite 87 unten, die die geländerfreie Hilfsbrücke der "alten Kameraden" baut, hätte Karl May vielleicht zu Tränen gerührt.

2. Die erratischen Snuffles
Im 1898 erschienenen "Silberlöwe I", dessen Handlung nach Winnetous Tod einsetzt, sagt May im Hinblick auf Old Shatterhands Zusammentreffen mit den Snuffles: 'Ich hatte diese beiden Männer bis jetzt noch nie gesehen, aber von ihnen gehört, (Fehsenfeld XXVI, Seite 5; Radebeul 26, ab 85. Tsd. bearb., Seite 8; Bamberg 26, Seite 10). Derselbe Old Sh. hat aber viele Jahre vorher, als Winnetou noch lebte, dieselben Snuffles im Llano estacado begrüßt. So steht es zu lesen auf den Seiten 361 ff. des 1887 erschienenen "Der Sohn des Bärenjägers", 2. Teil, "Der Geist des Llano estacado" (UNION-Ausgabe). Und in "Weihnacht!" (1897 erschienen) erwähnt Old Sh. auf S. 192, Zeile 7, ausdrücklich die Snuffles ("Snuffels") als frühere Gefährten. Daß May zu seinen Lebzeiten derlei Patzer durch die Leserwelt trampen ließ, setzt ein wahrhaft fröhliches Gemüt voraus. -
Der Tim Snuffle des UNION-"Geistes" führt dort ab Seite 260 seine Lieblingsredensart vom "heranschlängeln" im Munde. Derselbe Tim im Fehsenfeld-"Silberlöwen" tut - hartnäckig - nichts dergleichen.

Anmerkung:
In der Bamberger Ausgabe Band 26 ist der oben zitierte Satz (' ... noch nie gesehen ...') am Platze, da die "Snuffles" in "Unter Geiern" nicht mehr auftreten, also kein Widerspruch mehr vorliegt. Auch Radebeul hat in Band 35 keine Snuffles mehr - aber dafür eben jenen Hinweis auf sie in "Weihnacht", bis in dessen letzte Radebeuler Auflage hinein (111.-125.Tsd., 1942), so daß 24 und 26 "sich beißen". Bamberg 24 nennt die Snuffles nicht mehr. Dafür darf in Bd. 26 vom 85. Tsd. der Radebeuler Fassung an der Tim Snuffle wieder nach Herzenslust "schlängeln".


//35//

3. Der Millionen-Zauber
In "Satan und Ischariot III" übergibt Old Sh., ehe er die Fahrt auf dem Kutschbock antritt, die Brieftasche mit den geretteten Dollar-Millionen vorsorglich an Emery Bothwell (F'feld XXII, S. 541 unten, 542 unten, 543 oben). Die beiden treffen einander erst auf S. 593 wieder. Inzwischen aber sind die Millionen, wie durch Zauberhand, dennoch in Old Sh's Jagdrock aufgetaucht: er hält sie dem entzückten Franz Vogel vor (S. 576 unten, auch 577, 578) und beglückt auch Thomas Melton mit dem Anblick (S. 585 unten, 586 oben). Hokuspokusfidibus. Die dramatischen Ereignisse zwischen S. 543 und S. 575 beflügelten eben auch das seelenlose Geld...

Anmerkung:
Die letzte mit Fehsenfeld seitengleiche Radebeuler Ausgabe des Bd. 22, 72.-80. Tsd. (ca. 1929), hat die letzten sieben Zeilen auf S. 541 sowie die letzte Zeile auf S. 543 textlich geändert, so daß Bothwell nicht mehr Millionen-Hüter wird, ohne es wirklich zu sein. Auch die späteren Bearbeitungen (Radebeul 22, z.B. 91.-100. Tsd., S. 431; Bamberg 22, S.414/15) vermeiden den Schnitzer.

4. Die Augen Winnetous
In "Weihnacht" läßt May den Apatschen "mit seinen hellen, wunderbaren Augensternen" prüfend umherblicken (F/R 275). Kurz darauf sind es "diese dunklen, sammetartigen Augen", die die Menschen beeindrucken (F/R 278). Den Leser auch. Es ist keine Rede davon, daß der beneidenswerte Winnetou getönte Haftschalen zur Verfügung hatte.

Anmerkung:
In B findet der Widerspruch sich nicht mehr.

5. Das Lachen Winnetous
Im Vorwort zu "Winnetou I" erfährt der Leser, daß der Titelheld bei Erscheinen des Buches nicht mehr lebte (F/R 7, B 9). Allgemeingültige Aussagen über den Helden, nach dessen Ableben publiziert, beziehen sich also auf seine gesamte Lebensspanne (soweit sie dem Autor bekannt ist) und sind unabhängig vom Datum der Entstehung oder der Veröffentlichung einer ihn betreffenden Erzählung. Sollte man meinen. Karl May wußte es besser: In Band 7, F/R 543 unten, sagt der Autor (als Old Shatterhand) über Winnetou: "Er war ja überhaupt sehr ernst und nur in seltenen Fällen glitt einmal ein Lächeln über sein Gesicht; laut lachen aber habe ich ihn niemals hören", (B 499 unten, 500 oben; nur dort statt "überhaupt sehr" die Worte "an und für sich".)

Anmerkung:
Dieses "niemals" galt nicht mehr, als der Autor folgende Texte für die Buchausgabe einrichtete:
"Winnetou II", F/R 193 "(Winnetou) lachte laut auf" (B 180);
"Satan I", F/R (unbearb.) 414, "was selbst den ernsten Winnetou zum Lachen nötigte" (B 343 sagt "Lächeln"!);
"Satan II", F/R (unbearb.) 248, "herzliches Gelächter, was bei dem Apatschen noch nie vorgekommen war" (B 196).
Das Lachen in "Winnetou II" wird dem Erzähler nur berichtet; er hört es nicht; strenggenommen steht es also mit dem kategorischen "niemals" sogar in Einklang. Die beiden anderen Male erlebt der Erzähler aber mit.
So trübt sich die Erinnerung. Ach, Karl man wird nie wieder jung.


//36//

6. Der Haarwuchs Sir Davids
In "Durch die Wüste" wird Lindsays Kopf "in bezug auf Haarwuchs eine völlige Wüste" genannt (F/R 318).
Wieso kommt Mr. Fowling-Bull dann in Bagdad zu einem "vollständig kahlgeschorenen Kopf, auf dessen Scheitelpunkte nur ein einziges Zöpfchen stehen geblieben war"? (F/R Band 3, 275). Und wieso fährt sich der abenteuerlustige Englishman bei der Jagd auf den Schut "mit beiden Händen durch das Haar" (in dem sich etwas Lebendiges eingenistet hat)?? (F/R Band 6, 377).

Anmerkung:
Laut B, Band 1, 293, ist Lindsaye Kopf "in bezug auf Haarwuchs beinahe eine Wüste". Touché.

7. Die Absonderlichkeiten des Säfir
In "Silberlöwe I" erzählt Dozorca, daß der Säfir nur noch ein Auge hat (F 576; R bearb. 451 unten; B Band 27, 201 unten, 202 oben). Und einäugig sieht ihn Kara Ben Nemsi dann auch.
Als der Säfir aber Kara Ben Nemsi zum Gefangenen gemacht hat, besitzt er vor lauter böser Freude wieder zwei Augen. "Silberlöwe II", F/R 274 unten, B. Band 27, 435, sagen: "Seine Augen ..." Im übrigen scheint der Säfir es nicht für nötig zu finden, Kara Sen Nemsi zu entwaffnen. Dieser steckt nämlich einen Revolver zu sich (Band 27, F/R 239, B 427), gerät dann in Gefangenschaft, entschlüpft heimlich - und kehrt zurück, wobei er "die Revolver" bei sich trägt (F/R 317, B 495). Über diesem Schreck hat der Säfir dann auch prompt das linke Auge wieder eingebüßt ...

8. Die Nilreise Halefs
In "Eine Ghasuah" ("Orangen und Datteln") ist Hadschi Halef Omar der Begleiter Kara Ben Nemsis. Laut F/R 454 war Halef auch vorher der Gefährte Kara ben Nemsis, als dieser den Reis Effendina bei der Jagd auf die Sklavenhändler unterstützte! Eben das aber war, wie die "Mahdi"-Trilogie ausweist, Halef nicht.
Mays "Mahdi"-Erzählung endete im "Dt. Hausschatz" 1892, und "Eine Ghasuah" erschien 1893. Der dem Autor unterlaufene Patzer tut diesmal weh.

Anmerkung:
B hat in "Der Raubzug der Baggara" (="Eine Ghasuah"), jetzt Band 26, Halef durch Ben Nil ersetzt. So gehört es sich.

9. Der merkwürdige Besuch
In "Himmelslicht" ("Orangen und Datteln") reiten Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar "zu den Haddedihn ... um Amad el Ghandur zu besuchen" (F/R 465).
Wie kann Halef den Scheik des Stammes, und diesen Stamm, besuchen, dem er selbst seit der Schlacht im "Tal der Stufen" (Band 1) als ordentliches Mitglied angehört!?

Anmerkung:
Dieser Besuch findet auch jetzt in B, Band 26, "Himmelslicht", statt.

10. Das unheimliche Vorwissen
In "Der letzte Ritt II", "Dt. Hausschatz", XII. Jahrgang, S.288, zitiert May acht hinreißende Zeilen (siehe Gerhard Klußmeiers Wiedergabe im Mitteilungsheft Nr. 23, Seite 17 oben) und betont: "Das war, wie ich später vom Besitzer der Brieftasche erfuhr, die erste Strophe einer 'Stoffel in der Fremde' betitelten


//37//

Parodie". (In der Buchausgabe, "Schluchten des Balkan", fehlt die Stelle; bei F/R 308 wäre sie am Platze gewesen).
Mit dumpfem Schauder stellt der Leser fest, daß schon im zeitlich vorher entstandenen Werk "Von Bagdad nach Stambul" jene acht Zeilen zu lesen sind, gesprochen von einem deutschen Schausteller in Damaskus, den der Erzähler fröhlich apostrophiert als "der Stoffel in der Fremde, wie er leibte und lebte"! (F/R 378, B 326). Woher hat der Erzähler sein Wissen in Damaskus bezogen, wenn er doch erst etliche Zeit später von Martin Albani informiert worden ist?
Vielleicht ließ May den "Stoffel" in der Buchausgabe von Band 4 fort, weil er weder sich noch seinen Lesern jenes unheimliche Vorwissen glaubwürdig zu erklären vermochte.

Anmerkung:
Herrn Gerhard Klußmeier verdanke ich die Bestätigung, daß auch der Urtext des in Band 3 enthaltenen Kapitels "In Damaskus", nämlich die Erzählung "In Damaskus und Baalbek" im IX. Jahrgang des "Dt. Hausschatz" auf Seite 175/176 eben jene "Stoffel"-Zeilen aufweist, die sich in Band 3, F/R 378, B 326, finden, daß May sie also in "Der letzte Ritt II" ("Dt. Hausschatz", XII. Jahrgang) tatsächlich zum zweiten Male niederschrieb.

11. Der Abschied fürs Leben
In "Von Bagdad nach Stambul" nimmt Kara Ben Nemsi "für lebenslang" Abschied von den Haddedihn (F/R 356) und wirft auch noch "einen Blick auf Damaskus, den letzten im Leben" (F/R 399).
War er als Geist nochmals in Damaskus, wo er Sir David dann traf und von wo aus er zum letzten Ritt auf Rih aufbrach (Anhang zu "Der Schut"!)? War es auch ein Geist, der Halef bei den Haddedihn zur Fahrt nach Persien abholte ("Silberlöwe"), mit den Haddedihn gen Mekka reiste ("Am Jenseits"), von ihren Zelten aus mit Halef zu manchem Abenteuer christlichen Bekennermutes loszog (diverse Erzählungen in "Orangen und Datteln", "Auf fremden Pfaden")?? "Ich ändere nie - ich feile nie" / so sprach Karl May.
Man sieht es hie.

Anmerkung:
Was May großzügig versäumte, kann B aufweisen: In Band 306 und 345, hat der "Abschied fürs Leben" Abschied vom Leser genommen.

12. Der kurze Riese
Im "Wilden Kurdistan" erscheint Selim Agha als "riesige, martialische Gestalt" (F/R 158). Wenige Tage später ist er "kürzer" als Kara Ben Nemsi ... (F/R 351). Wie überriesig ist denn dann dieser Kara Ben Nemsi?? Und wie schafft er es, als Old Shatterhand doch stets eher mittelgroß zu sein? -

Anmerkung:
In der Bamberger Ausgabe von Band 2 ist Selim Agha nicht mehr "riesig" (S. 140).

13. Die seltsamen Meilen
In Kurdistan benötigen die Pferde - auf einer zwar ansteigenden, aber nicht wirklich schwierigen Strecke - eine halbe Stunde, um zwei englische Meilen (=3,2 km) zurückzulegen (F/R 371 unten, 372 oben; B 328). Zumindest Rih muß tief empört sein, daß ihm derartige Schleicherei unterstellt wird ... Aber auch der andere


//38//

Renner, Hatatitla im Wilden Westen, hat Anlaß zu zornigem Schnauben: Selbst im ebenen Grasland läßt der Autor ihn nicht schneller laufen als (ebenfalls) zwei englische Meilen in einer halben Stunde ... ("Old Surehand I", F 81/83; "Old Surehand III", F 48/49, 117 in Verb. mit 122). Ob wohl trotz der Betonung "englische Meilen" in Wahrheit deutsche Meilen durch Mays Kopf (m)eilten?? -

Anmerkung:
Die bearbeitete Ausgabe von "Old Surehand I", R wie B, vermeidet die Angaben; in Band 15 ("Old Surehand II11 neu) blieben sie erhalten: R Bd. 15, 108/109 und 173/176; B Bd.15, 101/102 und 160/163.

14. Der falsch verkappte Khan
Im Balkan und im Land der Skipetaren sucht Kara Ben Nemsi aufgrund des vordem bei Ali Manach gefundenen Zettels nach dem mysteriösen Karanorman Khan (Band 3, F/R 641). Er entdeckt rechtzeitig genug seinen Lesefehler und weiß dann, daß es Karanirwan Khan heißen muß (Bd. 5, F/R 523). Die Mitglieder der Schut-Bande aber wissen das natürlich ohnehin; sie haben auch keinen Grund, untereinander Tarnbezeichnungen für diesen Standort des Schut zu verwenden; und es wäre höchst verwunderlich, wenn sie eigens um des geduldig mit ihnen reitenden Gefängnisschließers willen rein zufällig - und geschickt - in internen Gesprächen "Karanorman" statt "Karanirwan" gesagt hätten. Wieso spricht der sterbende Gefängniswärter dann vom Karanorman-Khan als Treffpunkt?? (Bd. 5, F/R 288). Er muß es doch besser wissen - genau wie der Autor es besser weiß (der lediglich um der Spannung willen das Wort "Karanirwan" erst später preisgibt). Gefährlich ist's, im Khan zu schaukeln, sprich: das Wissen des Lesers mit dem Wissen der im Buch handelnden Personen gleichzusetzen. -

Anmerkung:
Die Bamberger Ausgabe von Band 5 läßt den Schließer an jener Stelle geflissentlich am Khan vorbeiplätschern (S. 250).

15. Der falsche Ruf des falschen Fakirs
In "Silberlöwe III" ruft der in der Maske des Fakirs Sallab aufgetretene Pedehr erschreckt "Die Dschamikun!", als er Kara Ben Nemsi und Halef hinter sich erblickt (F/R 216). Da er der Scheik der Dschamikun ist, paßt dieser Ausruf nicht ins Bild: Er weiß es besser! - Die Bamberger Ausgabe von Band 28, S. 188, läßt ihn - noch kurioser als May - "Die Dinarun!" rufen ... Das hätte er auch nie gesagt, denn er weiß (und sagt es kurz darauf), daß Kara Ben Nemsis tückische 'Gastfreunde' sich nur als Dinarun bezeichnen, in Wirklichkeit aber Massaban, Ausgestoßene aus mehreren Stämmen, sind! -
Das bis zu dieser Stelle begrenzte Wissen des Lesers darf nicht dem Pedehr angelastet werden.

16. Der Wunderrappe
In "Winnetou II" ist Old Shatterhand mit Winnetou auf dem Weg zum Pedlar. Reitet er Swallow oder Hatatitla? Mitnichten: Er war vorher schnell bei den Haddedihn, denn, oh Wunder, er "zog Rih in das Innere" (des Hauses) (F/R 566). -

Anmerkung:
Bamberg hat Rih schleunigst zu seinen heimischen Weidegründen zurückgeschickt. Auch im 305.-320. Tsd. von Radebeul ist Rih nicht mehr zu finden.


//39//

17. Der auferstandene "Diener der Güte"
Während seines Aufenthaltes bei den Dschamikun erfährt Kara Ben Nemsi von Schakara, "Abd el Fadl war der Sohn einer Schwester unserer Marah Durimeh" ("Im Reiche des silbernen Löwen III", S. 463). Er war - lebt also nicht mehr. In "Ardistan und Dschinnistan" aber steht er leibhaftig vor uns (Band 31, S.523 - wo der Name fällt - ff.), obwohl dieses Werk laut Aussage des Autors zeitlich später spielt als "Silberlöwe" (Band 31, S. 3 unten).

Ach ja, das "war" war halt nicht wahr, nicht wahr?
Da die Güte ewiglich währt, hatte Karl May keine Mühe, diesen Neffen der Menschheitsseele zu neuem Leben zu erwecken.

Er selbst war ja auch ein rechter "Abd el Fadl", und darum verdienen auch die diversen kuriosen Blüten, die hier und da in seinem Schrifttum glitzern, die Güte der Nachsicht des Lesers ... zumal eben dieses Schrifttum immer wieder zum Leben erwacht und neue ungezählte Leser in Bann schlägt und sich - geheimnisvoll und bewegend, gleich Syrr und Assil Ben Rih - als edler Dauerrenner erweist und die Güte des Autors (das Wort darf man in zweifacher Bedeutung nehmen) triumphiert.

Eigenanzeigen des Verlages Fehsenfeld von 1894 (aus der Erstausgabe "Am Stillen Ocean") und 1906 (aus dem Verlagsprospekt "Karl Mays Reise-Erzählungen) -Sammlung Klußmeier-



Titelseite KMG