Nachrichten


Neuer HKA-Band 'Aus der Mappe eines Vielgereisten' erschienen (Meldung vom 13. Februar 2016)

"Aus der Mappe eines Vielgereisten" (KMW I.8) ist ein besonderer Band im Rahmen der Historisch-kritischen 2016_02_13Ausgabe: Er enthält Mays früheste im exotischen Raum angesiedelte Erzählungen und gibt somit einen Einblick in die Herausbildung der May'schen Abenteuerwelt. Spätere Meisterwerke wie die "Winnetou"-Trilogie oder der Orientzyklus beruhen auf diesen frühen Erzählungen.

Mit "Inn-nu-woh, der Indianerhäuptling" legte May 1875 seine erste Amerikaerzählung vor. Den wilden Westen als Handlungsraum erschloss sich May darüber hinaus vor allem mit "Old Firehand", und mit "Leïlet" legte er als erste orientalische Erzählung gleich ein kleines Meisterwerk vor.

Um die Entstehung der klassischen Erzählungen Mays zu verdeutlichen, bietet der Band umfangreiche synoptische Gegenüberstellungen verwandter Textpassagen, die die wachsende erzählerische Meisterschaft Karl Mays illustrieren. Erstmals wird in diesem Band auch eine fragmentarisch gebliebene, bisher unveröffentlichte handschriftliche Bearbeitung von "Old Firehand" durch May dokumentiert. Der editorische Bericht gibt darüber hinaus auch Einblick in viele weitere, oft bisher unbekannte oder wenig beachtete Details der Entstehungsgeschichte der insgesamt 14 in diesem HKA-Band versammelten Erzählungen.

Bearbeiter des Bandes: Joachim Biermann, Josef Jaser
Herausgeber des Bandes: Ulrich Scheinhammer-Schmid

May, Karl: Aus der Mappe eines Vielgereisten. Abenteuererzählungen (I) von Karl May. Herausgegeben von Joachim Biermann, Josef Jaser und Ulrich Scheinhammer-Schmid. Bamberg und Radebeul: Karl-May-Verlag 2015 (Karl Mays Werke. Historisch-kritische Ausgabe für die Karl-May-Stiftung. Abt. I, Bd. 8). ISBN 978-3-7802-2007-3. 635 Seiten. € 39,90. Zu beziehen direkt im Online-Shop des Karl-May-Museums und im gut sortierten Buchhandel.





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz