Nachrichten


Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2018 erschienen (Meldung vom 11. Dezember 2018)

jb2018

Das Jahrbuch 2018 ist soeben erschienen und wird ab dieser Woche an die Mitglieder und Abonnenten ausgeliefert. Der Band enthält wieder vielfältige und vielversprechende Beiträge, darunter Vorträge vom Kongress in Naumburg/Bad Kösen. Leser des Jahrbuches, sind herzlich eingeladen, Bewertungen und Kritiken zum Jahrbuch oder auch zu einzelnen Beiträgen zur Veröffentlichung hier auf dem Blog einzureichen. Senden Sie Ihre Texte bitte an: gunnar.sperveslage[@]karl-may-gesellschaft.de

Ankündigungstext:
Das achtundvierzigste Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft führt mit seinen Beiträgen den Leser in ganz unterschiedliche Winkel des Mayschen Erzählkosmos und dokumentiert so die Vielfalt im Werk des Schriftstellers, ist aber auch Beweis für die weiterhin breite und ungebrochene Rezeption des sächsischen Schriftstellers. Einer der Höhepunkte dieser Rezeption ist das Theaterstück „Der Phantast“ aus der Feder von Jan Dvorák, das 2017 unter der Regie von Philipp Stölzl am Dresdener Staatsschauspielhaus Uraufführung hatte. Das Jahrbuch 2018 bringt nun den Text dieses Stückes, daneben aber auch in gewohnter Tradition die wissenschaftlichen Vorträge des letzten Kongresses der KMG, der 2017 in Naumburg stattfand. Wie immer ergänzen ein fundierter Literaturbericht sowie ein ebenso präziser Medienbericht die wissenschaftlichen Arbeiten zu einer spannenden wie instruktiven Lektüre.

Inhaltsverzeichnis
- Johannes Zeilinger: Das achtundvierzigste Jahrbuch
- Jan Dvorák: DER PHANTAST oder Leben und Sterben des Dr. Karl May
- Rudi Schweikert: Auf der Ölspur. Karl May destilliert ein Destillat: Der Ar­ti­kel ›Ein Licht­spen­der‹ in ›Schacht und Hütte‹
- Gunnar Sperveslage: Sejd Hassan und Sejjid Omar. Betrachtungen zu Wirk­lich­keit und Ide­al von Karl Mays Die­ner im his­to­ri­schen Kon­text
- Thomas Kramer: Digedags, ›Apachen‹ und ›Die Trommel des Mahdi‹. Karl-May-Al­ter­na­ti­ven der DDR in den Sieb­zi­ger­jah­ren
- Heinrich Detering: Empor ins Reich des Edelmenschen. Eine Lektüre von Karl Mays ›Durch die Wüste‹
- Volker Depkat: Abenteuerräume. Strukturen des Abenteuerlichen im Werk Karl Mays
- Laura Thüring: »Ich glaube, ich habe die Gobi im Kopf!«. David Lindsay: to­po­gra­phi­sche As­pek­te ei­ner Fi­gu­ren­ana­ly­se bei Karl May
- Malte Ristau: Fürst Leopold überzeugt heute nicht mehr. Ein mehr­schich­ti­ger Blick auf den Al­ten Des­sau­er bei Karl May
- Helmut Schmiedt: Literaturbericht
- Henning Franke: Medienbericht
- Joachim Biermann: An der Saale hellem Strande … Der Kongress der Karl-May-Ge­sell­schaft in Naum­burg – Bad Kö­sen im Zen­trum des Ge­sche­hens im Jahr 2017

Erschienen im Hansa Verlag, Husum





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz