Nachrichten


Heft Nr. 198 der Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft erschienen (Meldung vom 20. Dezember 2018)

M198Inhaltsverzeichnis
- Joachim Biermann: In eigener Sache
- Peter Hofmann: „In hoc signo vinces?!“. Eine kleine Motivreise von Sascha Schnei­der über Fried­rich Nietz­sche zu Theo­dor Storm — und zu­rück zu Karl Mays letz­tem Ro­man
- Martin Lowsky: Irdisches Glück in Unabhängigkeit von Gott. Radikale Pa­ra­dies-Vor­stel­lun­gen in Karl Mays Rei­se­er­zähl­ung Win­ne­tou Band IV
- Werner Thiede: Karl May und sein Glück. Vor 130 Jahren vollendete Karl May sei­nen letz­ten gro­ßen Kol­por­ta­ge­ro­man — sei­nen läng­sten und schön­sten!
- Bernd Lehnhoff: Pensionskürzung — die saxo-bajuwarische Art
- Joachim Biermann: Aufgelesen … aus Hans G. Bentz' Roman ›Zwei Töch­ter auf Pump‹
- Rudi Schweikert: Karl Mays Bemerkungen zum Ku-Klux-Klan: Übernahme ei­nes Zeit­schrif­ten­ar­ti­kels. Der Scout und sei­ne Fremd­ma­te­ria­li­en (III)
- Robert Ciza: Feierstunden in Siegburg. Unbekannte May-Abdrucke aus dem Ver­lag von Hein­rich Thei­ßing
- Wilhelm Brauneder: „Weihnacht!“ oder Weihnacht?
- Joachim Biermann: Noch einmal zum „bayerischen Dreierjuristen“
- Albrecht Götz von Olenhusen: Karl May in der Presse des ›Dritten Reichs‹. ›Völ­ki­scher Be­ob­ach­ter‹ und ›B. Z. am Mit­tag‹
- Andreas Brenne: Vom Flimmern. Rezension zum Karl-May-Roman von Philipp Schwen­ke: ›Das Flim­mern der Wahr­heit über der Wüs­te‹

 





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz