Nachrichten


Heft Nr. 204 der Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft erschienen (Meldung vom 06. Juni 2020)

M204 Ausgabe Nr. 204 der Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft ist erschienen!

Inhaltsverzeichnis
- Rainer Jeglin: In eigener Sache
- Wolfgang Sämmer/Volker Griese: »Das was er geschrieben [...], habe ich gerne gelesen.« Josef Scheicher – katholischer Priester, Politiker und energischer Verteidiger Karl Mays
- Hartmut Schmidt: Neues von Pater Zepherin Biever am See Genezareth und dem Wirt Epstein in Hebron
- Christian Justen: Die Seele lebt im Blute. Zur Blutsbrüderschaft in Karl Mays Winnetou
- Hartmut Wörner: ›Irdisches‹ in den Himmelsgedanken: Karl Mays Gedicht Schön
- Wolfgang Sämmer: Aus alten Zeitungen, Tagblättern und Journalen (1): ›Karl May als Dramatiker‹
- Uwe Kriening: Ergänzung zum Repertorium C. May
- Christoph Blau: Die Todeskarawane zieht durch Dänemark Eine frühe dänische Karl-May-Veröffentlichung in Kopenhagen und andernorts
- Florian Schleburg: »Mein Name ist Bruno Albrecht.« Neue Pseudonyme für Autor, Dichter und Pfahlmann
- Gunnar Sperveslage: Einblicke in das Seelenleben. Eine Rezension zum »Briefwechsel mit seinen ›Kindern‹«, Bd. 1 (GW 95)

 

 





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz