Nachrichten


Wiener Karl-May-Brief 2/2020 erschienen (Meldung vom 27. Oktober 2020)

wkmb2020_2

Aus dem Inhalt:
- Wilhelm Brauneder: Karl May im Rahmen der Lektüre seiner Leserschaft
- Robert Ciza: Singende Wasser in Texas und Nebraska – Zwei May-Nach­dru­cke aus deutsch-ame­ri­ka­ni­schen Zei­tun­gen
- Hans Langsteiner: Was ist los in Radebeul? – Unruhe um das Karl-May-Mu­se­um
- Jürgen Brake: Das Gold der Schwarzen Berge (II). Karl May und der stei­ri­sche Prä­rie-Poet Ale­xan­der Berg­hold
- Hans Langsteiner: „Er ist so groß und wir sind so klein“ – Karl Mays „Brief­wech­sel mit sei­nen ‚Kin­dern’“
- Jürgen Brake: Karl May – kein Käse!
- Hans Langsteiner: Neuer Karl May-Film kommt ins Kino – „Der junge Häupt­ling Win­ne­tou“
- Mario Espig: Neue Karl-May-Bücher in Rumänien
- Robert Ciza: Sint Franciscus aus Belgien – Eine unbekannte May-Über­set­zung
- Ludwig Stimpfle: Wie kommt Karl May in das Amerikahaus?
- Elisabeth Berger: „Kansas“ und Kansas – Über Deckelbilder
- Wilhelm Brauneder: Karl-May-Rundschreiben (KMRS) von Ludwig Patsch – Zen­sur und Aus­sen­dung
- Reinhard Habeck: Winnetou (Illustration)

Beziehbar über die Wiener Karl-May-Runde





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz