Nachrichten


Karl May in Leipzig Nr. 123 erschienen (Meldung vom 17. Dezember 2020)

kml123Aus dem Inhalt:
- Martin Schulz: Münchmeyers Mitarbeiter in »Schacht und Hütte« oder ein Kes­sel­feue­rung­be­frie­di­gungs­an­ge­stell­ter in Dres­den
- Uwe Lehmann: Paulinchen. Eine Erinnerung an Karl Mays fast unbekannte Schwes­ter
- Thomas Pramann/Martin Schulz: Drei Bettfedern für Winnetou. Karl May als Wer­be­tex­ter
- Hartmut Schmidt: Ein Familienabend mit Karl May
- Jenny Florstedt: Der falsche May. Nummer 21 — Der Krimi von Bad Tölz
- Nicolas Finke: Wenn der Ironiedetektor nicht eingeschaltet ist
- Karl Neckermann: Old Shatterhand und Winnetou oder ein Stück Wildwest bei den Grenz­sol­da­ten
- Martin Schulz: Karl May aus Leipzig V — Die Zeit von 1913 bis 1945 (III)
- Uwe Lehmann: Sascha Schneider, ein Anarchist?
- Martin Schulz: 500 Jahre Industriegeschichte und Karl May
- Henning Herrmann-Trentepohl: Vom Spielcasino zum Weltkrieg
- Joachim Schneider: Endlich!
- Jenny Florstedt: Auf Karl Mays Spuren in Radebeul
- Thomas Pramann/Martin Schulz: Der Eisbär von London
- Ferdinand Stolle: Menageriebilder
- Charles Jamrach: Mein Kampf mit dem Tiger

Das Heft ist zu beziehen über: Freundeskreis Karl May Leipzig e.V.





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz