Nachrichten


HKA-Band 'Karl Mays Bibliothek' zur Subskription (Meldung vom 14. Mai 2021)

Nach langer Vorbereitung erscheint im Herbst 2021 im Rahmen der Historisch-kritischen Edition „Karl Mays Werke“ innerhalb der Abteilung IX – Materialien – der Doppelband: Karl Mays Bibliothek (Bandbearbeiter Hans Grunert, Herausgeber Joachim Biermann).

Im Zuge der Rückführung der Bibliothek Karl Mays von Bamberg nach Radebeul 1994 erschien im Bücherhaus Bargfeld als Supplementband zur Historisch-kritischen Ausgabe von Karl Mays Werken der Katalog der Bibliothek als Faksimile der Handschrift. Parallel dazu gab der Karl-May-Verlag eine Luxusausgabe des Katalogs in Kassette mit Bronzemedaille heraus. Dieser Katalog blieb bis heute ein Torso: Er war unkommentiert, größtenteils in deutscher Kurrentschrift, und May hatte die einzelnen Titel nur stichwortartig erfasst, so dass oft eine genaue Zuordnung nicht möglich war. Zwar gab es seit den 1930er Jahren ein Verzeichnis von „Karl Mays Bücherei“, welches die Erschließung von Zusammenhängen ermöglichte, aber auch dieser Jahrbuch-Aufsatz war mit Fehlern behaftet und hatte Lücken.

Mit dem in diesem Jahr erscheinenden Doppelband des „Bibliotheksverzeichnisses“ liegt zum einen erstmals eine Transkription der Handschrift vor, zum anderen werden die einzelnen Titel bibliografisch beschrieben. Gleichzeitig wird der Katalog Karl Mays, der ca. 1905 endet, mit dem Katalog Klara Mays ergänzt. Diesen Katalog erstellte sie 1916, indem sie alle nach 1905 angeschafften Werke, aber auch ihre eigenen Bücher, die Belegexemplare Mays, Reiseprospekte und Textbücher aufnahm. Neben diesen zwei Katalogen wurden ebenfalls alle darin nicht erfassten Bücher, Reiseprospekte, Landkarten und Musikalien, die sich noch in der Bibliothek befinden, aufgenommen und zusätzlich alle in den Büchern einliegenden Zeitungsartikel und Lesezeichen mit handschriftlichen Anmerkungen erfasst. Unter diesen Einlagen findet sich aufschlussreiches biografisches Material, das hier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Ein Nachwort „Karl Mays Bibliothek in Zahlen“ informiert eingehend über die wechselvolle Geschichte der Bibliothek. Schließlich wurden für eine gezielte Suche nach Titeln oder Personen zwei Register erstellt.

Beide Bände mit je ca. 600 Seiten werden nur als Doppelband ausgeliefert und kosten 99,80 Euro, im Abonnement 91,80 Euro. Verbindliche Bestellungen sind möglichst bis 10. Juli 2021 an das Karl-May-Museum, Karl-May-Straße 5, 01445 Radebeul als Brief oder als E-Mail an: shop@karl-may-museum.de zu richten. Die Anzahl der Bestellungen neben den Abonnenten hat Einfluss auf die Höhe der limitierten Herausgabe. Es ist nicht beabsichtigt, eine größere Anzahl von Exemplaren für einen späteren Verkauf vorzuhalten.

Hinweis für Abonnenten: Abonnenten der HKA müssen den Band nicht vorbestellen, sondern bekommen ihn wie gewohnt im Rahmen des Abonnements geliefert!





 

Suche | Sitemap | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Datenschutz