Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften:
bis 1912
1913 - 1969
ab 1970
Google-Suche
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
D-254
Informationen: Karl-Eugen Spreng

Kein Online-Text bekannt.
[P-1228] Katharina Maier
[P-526] Bernhard Schmid (Herausgeber)
Nscho-tschi und ihre Schwestern
Frauengestalten im Werk Karl Mays
1. Auflage
Karl-May-Verlag: Bamberg · Radebeul - 2012
Ganzleinen - Höhe: 18 cm - 464 Seiten
Klappentext/Verlagswerbung:
Jeder kennt Nscho-tschi, die schöne Schwester Winnetous. Aber wie steht es mit der Gebieterin des Hadschi Halef Omar? Oder der morgenländischen Königin und Großen Mutter Marah Durimeh? Und wer weiß schon, dass am Ende sogar Old Shatterhand unter einem zarten Pantöffelchen steht? Tapfere Indianerkriegerinnen, betörende Schurkinnen, kluge Scheikinnen, robuste Schelminnen und weise Matriarchinnen – in der angeblichen „Männerwelt“ Karl Mays gibt es sie alle. Man muss nur manchmal etwas genauer hinsehen. Aus weiblicher Perspektive erzählt Katharina Maier fundiert und mit viel Augenzwinkern die spannenden Geschichten der wichtigsten Frauenfiguren aus Orient- und Wild-West-Romanen, erklärt ihre Bedeutung innerhalb des May’schen Kosmos und fördert viel Erstaunliches über diese „Mayden“ und das Frauen-, Männer- und Menschenbild ihres Schöpfers zu Tage. (Verlag)
Rezensionen: JbKMG 2013, S. 385ff; Jutta Laroche in Karl May & Co. 130 (2012), S. 66 f
T-6054 - Nscho-tschi und ihre Schwestern -

-