Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften:
bis 1912
1913 - 1969
ab 1970
Google-Suche
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
D-3771 - Bibliogr. Daten überprüft
Informationen: Sigbert Helle

Kein Online-Text bekannt.
[P-182] Arno Schmidt
[P-1847] Giesbert Damaschke (Herausgeber)
[P-205] Hans Wollschläger
[P-2548] Alice Schmidt
DER BRIEFWECHSEL MIT HANS WOLLSCHLÄGER
[Damaschke 2018] Arno-Schmidt-Brief-Edition, Band IV
1. Auflage
Edition der Arno Schmidt Stiftung im Suhrkamp Verlag: Bargfeld - 2018
Leinen - Höhe: 25,4 cm - 1034 Seiten - ISBN/ISNN: 978-3-518-80240-3
Neben den Briefen Schmidts und Wollschlägers präsentiert der Band die Korrespondenz zwischen Alice Schmidt und Hans Wollschläger, den Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und dem Karl-May-Verlag sowie zahlreiche ergänzende Dokumente.
Klappentext/Verlagswerbung:
Eine einzigartige Korrespondenz beginnt im September 1957 zwischen Arno Schmidt und dem jungen Mitarbeiter des Karl-May-Verlages, Hans Wollschläger. Zu Beginn kreist der Briefwechsel, noch förmlich, um das Spätwerk Karl Mays und die umstrittenen Bearbeitungen der Texte durch den Verlag. Doch schon bald wird der Kontakt intensiver und persönlicher, der Ton freier. Wollschläger nimmt unter Arno Schmidts Briefpartnern eine Sonderstellung ein: Schmidt akzeptiert ihn als Kollegen und bemüht sich, ihn als Autor und Übersetzer zu fördern. Er vermittelt Aufträge und setzt sich nachdrücklich für seinen Roman ›Herzgewächse oder der Fall Adams‹ ein. 1964 beginnen sie damit, das Gesamtwerk Edgar Allan Poes ins Deutsche zu übersetzen. Nicht in gemeinsamer Arbeit, aber in regelmäßigem Austausch über Autor und Werk. Erst als Schmidt sich in die Arbeit an ›Zettel’s Traum‹ zurückzieht, wird der Kontakt spärlicher, bis Schmidt völlig verstummt. (Verlag)
Rezensionen: Jb-KMG 2019, S. 313-317
(Noch) nicht alle Texte erfasst!
T-13953 - BRIEFWECHSEL MIT HANS WOLLSCHLÄGER007 - 793
T-366 - Karl May. Mein Leben und Streben. Selbstbiographie. Band I. 319 S. 8°, Freiburg i. Br. [1911.] F. E. Fehsenfeld.038 - 039
T-15369 - BRIEFWECHSEL MIT ALICE SCHMIDT795 - 851
T-15390 - BRIEFWECHSEL MIT DEM KARL-MAY-VERLAG853 - 891
T-15520 - BRIEFWECHSEL IN SACHEN HANS WOLLSCHLÄGER (Auszüge)893 - 913
T-15521 - Protokolle Arno Schmidts zu Besuchen Hans Wollschlägers915 - 940
T-15522 - Hans Wollschläger über Arno Schmidt941 - 951
T-15523 - Auszüge aus Alice Schmidts Tagebuch 1956952 - 956
T-15524 - Besuchsprotokolle Roland Schmids957a - 961
T-16132 - Bericht über Besuch bei Herrn Arno Schmidt, Darmstadt, am 3. und 4. April 1956957b - 959
T-16133 - Bericht über Besuch bei Herrn Arno Schmidt am 30. Mai 1956 in Darmstadt / RS, KS, Herr und Frau Schmidt959 - 961
T-15525 - BIOGRAMM HANS WOLLSCHLÄGER997 - 998

-