Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften:
bis 1912
1913 - 1969
ab 1970
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
[B-236] (19370325) - Datensatz zuletzt geändert: 2018-01-26
Artikel im KMG-Archiv vorhanden.
Original u.a. hier: KM-Museum Radebeul
Flechsig, Otto:
Der Vater Old Shatterhands
WER WAR – WIE LEBTE KARL MAY?

In: Illustrierter Beobachter, München - 1937-03-25
Jahrgang: 12
Ausgabe: 12 (März)
Seite: 436 - 439

Vorwort: "... das Leben Karl Mays soll geschildert werden, wie es gewesen ist, in seinem abenteuerlichen Ab- und Aufstieg." - Kapitelüberschriften: Die Weber von Ernstthal (Arbeitsfron und Armut, dagegen das "Batzendorf" der Phantasie und die Romane von Räubern u.a.), Karl Mays Kindheit (Bildungshunger des Vaters, Ehrgeiz für den Jungen, Märchengroßmutter und Batzendorf - Frühreife des Jungen: mittels ihrer Phantasie wollen die Menschen ihrem kärglichen Dasein entfliehen, aber! Verwirrung des Jungen), Im Lehrerseminar (als Ärmlichster abseits, doch beliebt als Erzähler, Besuch der Schwester, Kerzenreste), Die mitgenommene Uhr (fühlt unklar große Begabung in sich, kein geistiger Führer, Uhrengeschichte), Jahre der Irrungen (Außenseiter der Gesellschaft, Rebellion, Strafanstalt Zwickau, in Ernstthal wieder Verhaftung, Flucht: Böhmen, Schweiz, Rhônetal, Marseille, Triest, Eger / Haft, danach Münchmeyer...), Erfolg der Arbeit (Heirat, erneut Münchmeyer, dann Reisewerk, Villa Shatterhand, Orientreise), Die Prozesse (erst Verleger, dann Bekanntwerden der Vorstrafen, jedoch Klara Plöhn als Helferin, nach 1908 glücklichere Zeit, Triumph in Wien, Tod) - "mußte doppelt büßen... wie kein zweiter für das Recht der roten Rasse eingetreten... Millionen Lesern... einen Strahl der Romantik in den grauen Alltag gebracht..." / Fotos: Karl May um 1900, Oasenbild: Arabisches Marktleben (Karl May-Verlag, W.Wülfing)



-