Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften
Zeitungen (Liste)
Google-Suche
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
[R-21] - Datensatz zuletzt geändert: 2020-06-15
Information: Karl-Eugen Spreng
Art der Sendung: Radio
Titel: Wie Kaiser Wilhelm mit Kara Ben Nemsi auszog, das Fürchten zu lernen / Hörspiel
Datum: 1974-02-19
Beteiligte Personen: Gert Hofmann ()
Inhalt: Ein respektloser Einfall: Der deutsche Kaiser betreibt Weltgeschichte ganz so, wie Karl May seine Abenteuer erfindet. Der Kaiser langweilt sich und reitet mit Kara Ben Nemsi und Halef durch die Wüste, doch die versprochenen orientalischen Abenteuer wollen sich nicht einstellen.
Der Kaiser hat sich gewissermaßen selbst in die Wüste geschickt, wo er es zu bemerkenswerten Taktlosigkeiten bringt. Diese erleben, zusammen mit der Flottenpolitik von Tirpitz, ein Abenteuer, wie es Karl May nicht bieten kann, doch der Kaiser versteht das, was da heraufzieht, als das endlich eingelöste Karl-May-Abenteuer großen Stils: den Ersten Weltkrieg.


Manuskript(e) im Archiv
Sendungen:
1974-02-19 (21:07 - 22 Uhr) Westdeutscher Rundfunk II
Erstsendung
--------------
2014-02-02 Deutschlandfunk Kultur
--------------
2018-11-15 SWR2
--------------