MobileMenuKarl-May-Gesellschaft → Primärliteratur


Editorische Hinweise:Bei den Aussätzigen

Textvorlagen

Bei den Aussätzigen. Reiseskizze von Karl May. In: Gra­zer Volks­blatt · Morgen-​Aus­ga­be. 40. Jahr­gang. Num­mer 594. Graz: K. k. Uni­ver­si­täts-​Buch­dru­cke­rei „Sty­ria“, 25. De­zem­ber 1907; S. 10–11 (Weih­nachts-​Bei­la­ge 1907). Fo­to­me­cha­ni­scher Nach­dru­ck mit ver­än­der­tem Spal­ten­um­bruch in:

Christus oder Muhammed. Ma­ri­en­ka­len­der-​Ge­schich­ten von Karl May. Ham­burg: Karl-​May-​Ge­sell­schaft, 1979; S. 257–259. (= Re­print der Karl-​May-​Ge­sell­schaft)

Bei den Aussätzigen. Reiseskizze von Karl May. [Mit 2 Holz­stich-​Il­lus­tra­tio­nen nach Ar­thur Le­win]. In: Eichs­fel­der Ma­ri­en­ka­len­der · 1909 · Drei­und­dreis­sig­ster Jahr­gang · Jahr­buch für die Mit­glie­der des allg[e­mei­nen] Ver­eins der christ­li­chen Fa­mi­li­en. Hei­li­gen­stadt: Ver­lag von F[ried­rich] W[il­helm] Cor­dier, [1908]; Sp. 93–100. Fo­to­me­cha­ni­sche Nach­dru­cke in:

Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 6. Hamburg: Karl-May-Gesellschaft, De­zem­ber 1970; Dop­pel­blatt als Bei­la­ge.

Christus oder Muhammed. Ma­ri­en­ka­len­der-​Ge­schich­ten von Karl May. Ham­burg: Karl-​May-​Ge­sell­schaft, 1979; S. 208–211. (= Re­print der Karl-​May-​Ge­sell­schaft)

Zur Textgeschichte

Die zum symbolischen Spätwerk gehörende sehr kur­ze Rei­se­er­zäh­lung Bei den Aus­sät­zi­gen er­schien nicht als Buch­aus­ga­be bei sei­nen Haus­ver­le­gern, sondern dien­te mehr oder we­ni­ger als Dan­ke­schön für die­je­ni­gen Pres­se­or­ga­ne, die in öf­fent­li­chen Aus­ein­an­der­set­zun­gen für Karl May ein­ge­tre­ten wa­ren. Da­her gibt es nur un­selbst­stän­di­ge Ver­öf­fent­li­chun­gen. Der ers­te Ab­druck, von dem wir wis­sen, er­folg­te – wie bei Ab­dahn Ef­fen­di – beim Gra­zer Volks­blatt, hier als Teil der Weih­nachts-​Bei­la­ge 1907. Bis zum Jahr 1911 sind nicht we­ni­ger als sie­ben Nach­dru­cke nachweisbar: in Hil­de­sia, im Han­no­ver­schen Fa­mi­li­en­blatt, im Il­lu­strier­ten Apo­stel-​Ka­len­der 1909, im Eichs­fel­der Ma­ri­en-​Ka­len­der 1909, in Die Hei­li­ge Fa­mi­lie, in West­fa­lia und im Wie­ner Mon­tags-​Jour­nal. Die Ka­len­der-​Ab­dru­cke wa­ren je­weils il­lus­triert.

Erst sechs Jahre nach Karl Mays Tod kam es zu ei­ner Ver­öf­fent­li­chung in­ner­halb ei­ner Buch­aus­ga­be, bei S. Schott­laen­der im Karl-​May-​Jahr­buch 1919. 1927 wur­de die Er­zäh­lung als ach­ter Bei­trag in den Sam­mel­band Das Zau­ber­was­ser auf­ge­nom­men, Band 48 von Karl May’s Ge­sam­mel­ten Wer­ken, und zwar in be­ar­bei­te­ter Form un­ter dem neu­en Ti­tel Ei­ne Weih­nachts­fei­er in Da­mas­kus. Dort blieb sie bis ins Jahr 1996 (232. Tau­send) und zog vier Jah­re spä­ter mit wei­te­ren dort ent­hal­ten ge­we­se­nen Spät­werks­er­zäh­lun­gen um in den neu er­schie­ne­nen Band 81 der Ge­sam­mel­ten Wer­ke Ab­dahn Ef­fen­di.

Zur Textgestalt

Die hier gebotenen Textfassungen folgen dem Erst­druck von 1907 und dem Eichs­fel­der Ma­ri­en­ka­len­der 1909 im Wort­laut so­wie spal­ten­ge­nau. Da der KMG-​Re­print aus dem Gra­zer Volks­blatt neu um­bro­chen wur­de, folgt die Web-​Fas­sung dem Di­gi­ta­li­sat der Ös­ter­rei­chi­schen Na­tio­nal­bi­blio­thek, das zur Über­prü­fung mit he­ran­ge­zo­gen wur­de. Wir ver­lin­ken eben­falls den Nach­druck aus dem Wie­ner Mon­tags-​Jour­nal.

Verfügbare Online-Versionen

Grazer Volksblatt:

Website

Digitalisat aus dem KMG-Reprint »Chri­stus oder Mu­ham­med«

Digitalisat des »Grazer Volksblatts« (1907)

Eichsfelder Marienkalender:

Website

Digitalisat aus dem KMG-Reprint »Chri­stus oder Mu­ham­med«

Wiener Montags-Journal:

Digitalisat des »Wiener Montags-​Jour­nals« (1911)

Erfassung (1909):
Rainer Clodius,
Hannover, 22. September 1996

Digitalisat (Mk-Reprint):
Frank Werder,
Bremerhaven, 8. Februar 2000

Erfassung (1907):
Hans-Jürgen Düsing,
Glinde, 25. Juni 2006

Revision:
Wolfgang Hermesmeier,
Berlin, 28. September 2017