//262//

ERICH HEINEMANN



Die Karl-May-Gesellschaft Veröffentlichungen in vierzehn Jahren



Bei ihrer Gründung im Jahre 1969 ging es der Karl-May-Gesellschaft (KMG) darum, der Forschung, die in Karl May ein Betätigungsfeld erblickte, in vielen Bereichen aber noch am Anfang stand, einen Sammlungspunkt und ein Forum zu geben.

Die KMG stellte sich insbesondere folgende Aufgaben:

·das Werk Mays zu bewahren und diesem umstrittenen Autor einen ihm angemessenen Platz in der deutschen Literatur zu verschaffen;
·das vorhandene Daten- und Dokumentenmaterial aufzuarbeiten, Unbekanntes aus seinem Leben zu erforschen und Bausteine für eine Gesamtbiographie zusammenzutragen;
·das Spätwerk zu erschließen, die Originaltexte zugänglich zu machen, eine umfassende Bibliographie zu erarbeiten.


Über das Ergebnis ihrer Bemühungen und über den Stand der Forschung legt die KMG auf ihren alle zwei Jahre stattfindenden Tagungen, vor allem aber in ihren Veröffentlichungen, Rechenschaft ab. Ihr wichtigstes Publikationsorgan sind die seit 1970 in kontinuierlicher Folge erscheinenden, jetzt in 13 Ausgaben vorliegenden Jahrbücher (1). Vierteljährlich veröffentlicht die KMG daneben ihre Mitteilungsblätter (2) mit Beilagen (bis August 1983 erschienen 57 Nummern). Zur Abhandlung umfangreicher monographischer Themen und für Werkregister wurde die Schriftenreihe der ›Sonderhefte‹ (3) (zur Zeit 44 Titel) ins Leben gerufen. Eine weitere Reihe in Broschürenform dient der Aufnahme von ›Materialien zur Karl-May-Forschung‹ (4).

Für Forschungszwecke ist die Benutzung der Originaltexte unerläßlich. Deren Wiedervorlage widmete die KMG von Anfang an ihre besondere Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt zur Freude vieler Liebhaber und Sammler entstand so ein umfangreiches Reprintprogramm (5), das allmählich seiner Vollendung entgegengeht. Abschließend seien in dieser Aufzählung noch diverse Einzelveröffentlichungen (6) genannt.


//263//

Die Veröffentlichungsreihen im einzelnen:

(1) Jahrbücher
1970- 1983. 250 - 390 S., Leinen, farb. Schutzumschlag, Frontispiz, Fotos, Faksimiles, genealog. Tafeln. Herausgeber: Prof. Dr. Claus Roxin, Prof. Dr. Heinz Stolte, Hans Wollschläger. Redaktion: Ekkehard Bartsch. Hamburg 1970ff.; Husum 1982ff.

(2) Mitteilungen
Nr. 1 (Aug. 1969) Nr. 57 (Sept. 1983). 24 - 48 S., brosch., Fotos, Faksimiles (ab Nr. 52 Buchdruck). Redaktion: Hansotto Hatzig. Beilage INFORM (8 S.), illustr., Redaktion: Erich Heinemann; Bericht der Geschäftsstelle (8- 16 S.), Redaktion: Erwin Müller. Druck: Hartig, Lengede.

(3) Sonderhefte
Nr. 1 Karl Mays Waldröschen. Ein Kolportageroman des 19. Jahrhunderts. 35 S., Abb., Faks.; 1972 (Neuauflage 1983).
Nr. 2 Werner Poppe: Die Fred-Sommer-Story. Untersuchungen über eine angebliche Frühreise Karl Mays in die USA. 32 S., 1 Abb.; 1975.
Nr. 3 Joachim Biermann, Bernd Fischer, Manfred Isenberg: Stichwortverzeichnis für die Nummern 1 - 20 der Mitteilungen der KMG. 48 S.; 1975 (vergriffen).
Nr.4 Walther Ilmer/Annelotte Pielenz: »Kaum merklich geändert« oder Wie »original« sind Radebeuler Ausgaben? 40 S., 1 Abb.; 1976 (vergriffen).
Nr. 5 Walter Schönthal: Christliche Religion und Weltreligionen in Karl Mays Leben und Werk. 44 S., 1 Abb.; 1976 (Neuauflage 1983).
Nr. 6 Walther Ilmer u. a.: Karl Mays deutsche Herzen und Helden. 48 S., 1 Abb., 2 Faks.; 1977 (vergriffen).
Nr. 7 Bernhard Koscinszko: Das literarische Echo und Karl May. Eine Dokumentation. 60 S., Faks.; 1977.
Nr. 8 Joachim Biermann, Manfred Isenberg, Bernd Fischer: Stichwortverzeichnis für die Nummern 21-30 der Mitteilungen der KMG. 48 S., Abb.; 1977.
Nr. 9 Annelotte Pielenz: Karl Mays Illustrierte Reiseerzählungen Band IIX. »Ausgaben letzter Hand«? 44 S., Abb.; 1977.
Nr. 10 Bernhard Koscluszko: Karl Mays Drama ›Babel und Bibel‹, 52 S., 1 Abb., Faks.; 1978 (vergriffen).
Nr. 11 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band XXVI-XXIX. 44 S., Abb., Faks.; 1978.
Nr. 12 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band XXV, XXX, XXXI-XXXII. 48 S., Abb., Faks.; 1978.
Nr. 13 Aufsätze und Texte zum Thema May-Militaria. 44 S., 1 Abb., Faks.; 1978. Nr. 14 Elisabeth Hammerbeck: Karl Mays Winnetou-Bild. 24 S., 1 Abb., Faks.; 1979.
Nr. 15 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band VIII-X und XXXIII. 60 S., 4 Abb., Faks.; 1979.
Nr. 16 Wolfgang Wagner: Der Eklektizismus in Karl Mays Spätwerk. 48 S., 1 Abb.; 1979.
Nr. 17 Kai Riedemann: Aspekte zur Deutung der Winnetou-IV-Symbolik. 40 S., 1 Abb., Faks.; 1979.


//264//

Nr. 18 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band XIV, XV, XIX/XX-XXII. 68 S., 4 Abb., Faks.; 1979.
Nr. 19 Berndt Banach: Die Rasse, die nicht groß werden durfte - Karl May und die Indianer. 36 S., Abb.; 1979.
Nr. 20 Joachim Biermann, Manfred Isenberg: Stichwortverzeichnis für die Nummern 31 - 40 der Mitteilungen der KMG. 60 S.; 1980.
Nr. 21 Klaus-Peter Heuer: Karl May in Rumänien. 36 S., Abb.; 1980.
Nr. 22 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band I-VI, 60 S., Abb.; 1980.
Nr. 23 Christoph F. Lorenz u. a.: Karl Mays erster Großroman ›Scepter und Hammer - Die Juweleninsel‹. 62 S., 1 Abb., Faks.; 1980.
Nr. 24 Rainer Jeglin: Herrgottsengel, Rebell und Missionar. Anmerkungen zum Rettungsstil bei Karl May. 56 S.; 1980.
Nr. 25 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band XII-XIII, XVI-XVIII, XXIV. 60 S., Abb.; 1980.
Nr. 26 Wilhelm Vinzenz: Feuer und Wasser. Zum Erlösungsmotiv bei Karl May. 56 S., Faks.; 1980.
Nr. 27 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Band XXI, XXIII. 48 S., Abb.; 1980.
Nr. 28 Friedhelm Munzel/Udo Kittler: Karl May. Abenteuer ohne Ende. 28 S., 1 Abb.; 1980 (vergriffen).
Nr. 29 Werner Tippel/Hartmut Wörner: Frauen in Karl Mays Werk. 60 S., Abb.
1981.
Nr. 30 Klaus-Peter Heuer: Karl May in Italien. 60 S., Abb.; 1981.
Nr. 31 Walther Ilmer/Gerhard Klußmeier/Hainer Plaul: Neues vom »Waldröschen« und seinem Verleger Münchmeyer. 48 S., Abb., Faks., 1981.
Nr. 32 Gernot Grumbach: Das Alterswerk Karl Mays. Ausdruck einer persönlichen Krise. 48 S., 1 Abb.; 1981.
Nr. 33 Erich Heinemann, Herbert Meier, Erwin Müller, Heinz Stolte u. a.: Karl May in Berlin. 44 S., Abb., Faks.; 1981.
Nr. 34 Joachim Biermann, Klaus-Peter Heuer, Hansotto Hatzig: Karl-May-Register. Konkordanz Pawlak-Fehsenfeld Band 1 - 33. 76 S., Faks., 1982.
Nr. 35 Walther Ilmer: Winnetou im Gesangverein - Ein Traum des Gefangenen . 28 S., 2 Abb.; 1982.
Nr. 36 Joachim Biermann: Stichwortverzeichnis für die Nummern 41 - 50 der Mitteilungen der KMG. 56 S.; 1982.
Nr. 37 Volker Krischel: Karl Mays »Schattenroman«. Gesichtspunkte zu einer »Weltdeutungs-Dichtung«. 52 S., 1 Abb.; 1982.
Nr. 38 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register Erzählungen für die Jugend. 64 S., 8 Abb., 1 Faks.; 1982. Beilage: Thilo Canellas-Waldenfels, Konkordanz Pawlak-Union. 20 S., Abb.
Nr. 39 Volker Krischel: Franz Kandolfs Roman ›In Mekka‹. Eine erste Annäherung. 26 S., 2 Abb.; 1983.
Nr. 40 Hansotto Hatzig: Karl-May-Register ›Das Waldröschen‹. 36 S.; 1983. Beilage: Thilo Canellas-Waldenfels, Konkordanz Pawlak-Münchmeyer. 16 S.
Nr. 41 Hedwig Pauler: Deutscher Helden Liederkranz. Lieder und Gedichte in Karl Mays Kolportageromanen. 84 S.; 1983.
Nr. 42 Bernhard Kosciuszko: Die Helden des Westens. 44 S., 1983.
Nr. 43 Hansotto Hatzig: Schamah-Bühnenfassung. 42 S., 1983.
Nr. 44 Hartmut Vollmer: Merhameh. 28 S.; 1983.


//265//

(4) Materialien zur Karl-May-Forschung
Bd. 1 Karl May: Der dankbare Leser. »Karl May als Erzieher« und »Die Wahrheit über Karl May« oder ›Die Gegner Karl Mays in ihrem eigenen Lichte‹ von einem dankbaren May-Leser. Reprint der Ausgabe Fehsenfeld, Freiburg i. Br. 1902, 176 S., Nachwort Ekkehard Bartsch, Stichwortregister Hansotto Hatzig, Zeichnungen Carl-Heinz Dömken. Bruchsal 1974; 2. Aufl. 1982.
Bd. 2 Schriften zu Karl May. Faksimile der Studien von Max Dittrich (1904), Heinrich Wagner (1907) und Franz Weigl (1909). 264 S., Nachwort und Stichwortregister Hansotto Hatzig, Zeichnungen Carl-Heinz Dömken. Bruchsal 1975 (vergriffen).
Bd. 3 Sibylle Becker: Karl Mays Philosophie im Spätwerk. 108 S., Zeichnungen Carl-Heinz Dömken. Bruchsal 1977 (vergriffen).
Bd. 4 Gerhard Klußmeier: Die Akte Karl May. Die Karl-May-Akte der politischen Polizei im Staatsarchiv Hamburg.160 S., Einführung, Stichwortverzeichnis, Zeichnungen Carl-Heinz Dömken. Bruchsal 1979 (vergriffen).
Bd. 5 Erich Heinemann: Über Karl May. Aussprüche namhafter Persönlichkeiten. Anhang: Erich Heinemann, Ein spater Gang. Besuch in Radebeul. Carl-Heinz Dömken, Sammlung von Zeichnungen zu Karl May. 144 S., 42 Abb.; Bruchsal 1980 (vergriffen. Neuaufl. in Vorb.).
Bd. 6 Dieter Sudhoff: Karl Mays »Winnetou IV«. Studien zur Thematik und Struktur. 176 S., 2 Zeichnungen; Bruchsal 1981.
Bd. 7 Hartmut Vollmer: Karl Mays »Am Jenseits«. 132 S.; Bruchsal 1983.
Herausgeber der Reihe: Karl Serden, Ubstadt.

(5) Erstdrucke Karl Mays in Faksimile-Ausgaben
Reihe I Beiträge in der Zeitschrift ›Der Beobachter an der Elbe‹, 1874/75. Hamburg 1974: Wanda; Der Gitano. Ein Abenteuer unter den Carlisten (vergriffen).
Reihe II Beiträge in der Zeitschrift ›Deutsches Familienblatt‹ 1875/76. Hamburg 1975: Aus der Mappe eines Vielgereisten - Nr. 1: Inn-nu-woh, der Indianerhäuptling, Nr. 2: Old Firehand; Ein Stücklein vom Alten Dessauer; Die Fastnachtsnarren; Auf den Nußbäumen (vergriffen).
Reihe III Beiträge in der Zeitschrift ›Weltspiegel‹, 1877 - 79. Hamburg 1974: Das Ducatennest; Die drei Feldmarschalls; Der Teufelsbauer; Die verwünschte Ziege; Der Gichtmüller; Der Herrgottsengel; Des Kindes Ruf; Die Laubthaler (vergriffen).
Reihe IV Beiträge in der Zeitschrift ›Feierstunden am häuslichen Heerde‹, 1876/ 77. Hamburg 1972: Leilet; Im Wollteufel; Der beiden Quitzows letzte Fahrten. Historischer Roman aus der Jugendzeit des Hauses Hohenzollern (vergriffen).
Reihe V Beiträge in der Zeitschrift ›Frohe Stunden‹, 1877/78. Hamburg 1971: Auf der See gefangen; Husarenstreiche; Nach Sibirien; Der Oelprinz; Die Gum; Ein Abenteuer auf Ceylon; Die Kriegskasse; Aqua benedetta; Ein Self-man; Der Africander; Vom Tode erstanden; Die Rache des Ehri (vergriffen).
Reihe VI Beiträge in der Zeitschrift ›All-Deutschland/Für alle Welt‹, 1880/81. Gelsenkirchen 1978, 2. Aufl.1982: Scepter und Hammer. Die Juweleninsel, 425 S., geb., Schuber, Einführung Herbert Meier;
1879 - 80. Gelsenkirchen 1980: Der Waldkönig (Sammeltitel), 240 S., geb. Schuber, Einführung Herbert Meier, mit folg. Einzeltiteln: 1. Fürst und Reitknecht, 2. Die Universalerben, 3. Der Waldkönig, 4. Ein Dichter, 5. Eine Wette, 6. Die bei-


//266//

den Nachtwächter, 7. DerGiftheiner, 8. Der Pflaumendieb, 9. Die Rose von Ernstthal. Beilage: 1. Der Scheerenschleifer, 2. Tui Fanua, 3. Die Both Shatters. 52 S., Einführung Erich Heinemann.
Reihe Vll Marienkalender-Geschichten (1898 - 1910). Gelsenkirchen 1979: Christus oder Muhammed (Sammeltitel), 300 S., 1 Farbtafel, zahlr. Abb., Einführung Herbert Meier, mit folgenden Einzeltiteln:
-Regensburger Marienkalender: Christus oder Muhammed; Mater dolorosa; Der Verfluchte; Blutrache; Er Raml el Helahk; Old Cursing-Dry; Scheba et Thar; Die Umm ed Dschamahl.
-Benziger's Marienkalender: Nur es Sema; Christ ist erstanden; Der Kutb; Der Kys-Kaptschiji.
-Eichsfelder Marienkalender: Eine Ghasuah; Maria oder Fatima; Bei den Aussätzigen; Merhameh.
-Einsiedler Marienkalender: Ein amerikanisches Doppelduell, Mutterliebe.
-Vom Fels zum Meer: Christi Blut und Gerechtigkeit.
-Grazer Volksblatt: Bei den Aussätzigen.
-Anhang: Kompositionen Ave Maria (vergriffen).

Reihe Vlll Beiträge in der Zeitschrih ›Deutscher Hausschatz‹ (1878 - 1909). Regensburg 1976ff., geb., Schuber:
Bd. 1 Der Mir von Dschinnistan. 322 S., Einführung Hansotto Hatzig/Claus Roxin (1976; vergriffen).
Bd. 2 Der Scout - Deadly Dust. 211 S., Einführung Claus Roxin (1977; vergriffen).
Bd. 3 Giölgeda padishanün. Reiseabenteuer in Kurdistan. 328 S., Einführung Claus Roxin, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1977).
Bd. 4 Die Todes-Karavane. In Damaskus und Baalbeck. Stambul. Der letzte Ritt. 286 S., Einführung Claus Roxin, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1978).
Bd. 5 Durch das Land der Skipetaren. 338 S., Einführung Claus Roxin, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1978).
Bd. 6 El Sendador. Teil 1: Lopez Jordan. Teil 2: Der Schatz der Inkas. 345 S., Einführung Claus Roxin, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1979).
Bd. 7 Der Mahdi. Im Sudan. 411 S., Einführung und Nachwort Walther Ilmer, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1979).
Bd. 8 Die Felsenburg. 228 S., Einführung und Nachwort Walther Ilmer, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1980).
Bd. 9 Krüger Bei. Die Jagd auf den Millionendieb. 286 S., Einführung und Nachwort Walther Ilmer, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1980).
Bd. 10 Im Reiche des silbernen Löwen. 278 S., Einführung und Nachwort Walther Ilmer, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1981).
Bd. 11 Kleinere Hausschatz-Erzählungen (1878-1897) mit folgenden Einzeltiteln: 1. Three carde monte, 2. Unter Würgern, 3. Der Girl-Robber, 4. Der Boer van het Roer, 5. Der Ehri, 6. Ein Fürst des Schwindels, 7. Der Brodnik. 8. Der Kiang-lu, 9. Robert Surcouf, 10. Freuden und Leiden eines Vielgelesenen. 320 S., mit mehr als 40 Abb. und Faksimiles, Einführung Herbert Meier, Konkordanz Gerhard Klußmeier (1982).
Reihe IX Beiträge in der Knabenzeitschrift ›Der Gute Kamerad‹ (1887/1888). Regensburg 1983ff., Bd. 1: Der Sohn des Bärenjägers/Der Geist der Llano estakata. 272 S., geb., Schuber, illustriert, Einführung Erich Heinemann, Anhang: Briefe des Verlegers Wilhelm Spemann, Stuttgart, an Karl May. Bd. 2 - 6 sollen folgen.


//267//

(6) Diverse Veröffentlichungen
Heinz Stolte/Gerhard Klußmeier: Arno Schmidt & Karl May. Eine notwendige Klarstellung. Hamburg 1973, 49 S.
Karl May. Aus den Hochzeitsgesprächen des Kara Ben Nemsi. Zusammengestellt von Hansotto Hatzig. Bruchsal 1975, 16 S., Abb.
Karl May. Wer sich die Rose wünscht. Zitate aus seinem Spätwerk. Zusammengestellt von Hansotto Hatzig. Bruchsal 1976, 68 S., Zeichnungen Carl-Heinz Dömken.
Hartmut Kühne: Register zum Jahrbuch der Karl-May-Gesellschah 1970 - 1975. Hamburg 1980, 80 S.
Karl May. Ernste Klänge. Ave Maria. Vergiß mich nicht. Zwei Lieder für gemischten Chor. Schallplatte. Thomaskantorei Hellbrook. Kirchenchor Lohbrügge. Leitung: Hartmut Kühne. Hamburg 1972 (vergriffen).

*


Der Karl-May-Gesellschaft gehören über 950 Mitglieder in 14 europäischen und außereuropäischen Staaten an. Ihre Mitglieder erhalten kostenlos Jahrbücher und Mitteilungen. Mitglied kann jeder werden (Jahresbeitrag bis 1983 DM 26, - , ab 1984 DM 36, - ). Die KMG ist vom Finanzamt Hamburg als förderungswürdig und gemeinnützig anerkannt; Spenden an die KMG sind steuerabzugsfähig.

Anschrift der Karl-May-Gesellschaft:
Maximiliankorso 49, 1000 Berlin 28

*


1982 wurden für die Karl-May-Gesellschaft insgesamt DM 19.787,20 gespendet. Diese Spenden dienen der wissenschaftlichen Forschungsarbeit. Sie setzen sich aus kleineren und größeren Beträgen ihrer Mitglieder zusammen. Jedem, der mit seiner Spende zum Gelingen des Ganzen beiträgt, sei auf diesem Wege gedankt. Stellvertretend für alle werden nachfolgend diejenigen Spender genannt, die im vergangenen Jahr der Spendenkasse mehr als hundert Mark zuführten:

Bernd Arlinghaus (Mailand), Bernhard Auer (Berlin 33), Ekkehard Bartsch (Bad Segeberg), Josef Baur (Sarmenstorf/Schweiz), Hans Georg Belzer von Albertis (Hilden), Erich Berchem (St. Ingbert), Wolfgang Böcker (Recklinghausen), Engelbert Botschen (Detmold), Eduard Danda (Wien), Erhard Endisch (Wertingen), Max Fischer (Großaitingen), Bernhard Giering (Berlin 20), Heinrich Hehrich (Mainz), Erich Heinemann (Hildesheim), Norbert Hennek (Nürnberg), Albert Herrmann (Göttingen), Heinz-D. Heuer (Neuenhaus), Hans Höber (Solingen), Volker Huber (Offenbach/M.), Walther Ilmer (Bonn), Rainer Jeglin (Hannover), Gerhard Klußmeier (Rosengarten), Jürgen Köberle (Kempten), Horst Köhnke (Stade), Karl-H. Laaser (Berlin), Renate Lederle (Vaterstetten), Heinz Lieber


//268//

(Berg. Gladbach), Martin Lowsky (Kiel), Horst Matthey (Langenfeld), Herbert Meier (Hemmingen), Hans N. Meister (Arnsberg), Harald Mischnick (Koberg), Friedhelm Munzel (Dortmund), Rolf Pielhoff (Wuppertal), Ulrich Plath (Neustadt), Uwe Richter (Amberg), Claus Roxin (Stockdorf), Juliane Sabiel (Oering), Sigrid Seltmann (Berlin 20), Joachim Simon (Köln), Hans Simons (Swalmen/Holland), Helmut Schmiedt (St. Augustin), Heinz Stolte (Hamburg), Heinrich Tomitza † (München), Gert Ueding (Oldenburg), Wilhelm Vinzenz (Maisach), Alfred Voss (Leiden/Holland), Mario Wernerus (Langenhagen), Udo Wolff (Karlsruhe).




Inhaltsverzeichnis


Alle Jahrbücher


Titelseite KMG

Impressum Datenschutz