Der Schatz im Silbersee

Der vorliegende Text wurde von Karlheinz Everts, Am Feuerschlößchen 11, 53604 Bad Honnef, nach der Zeitschriftenfassung von 1890/91 eingegeben. Jegliche kommerzielle Nutzung seiner Arbeit ist daher nur nach Absprache mit Herrn Everts möglich!

Bis auf die Korrektur ganz weniger offensichtlicher Druckfehler ist der Text originalgetreu beibehalten worden. Die Seitenzahlen der Vorlage sind so in den Text eingefügt, daß sie vor dem ersten ganzen Wort einer neuen Seite erscheinen. Der zweite Bestandteil eines getrennten Wortes, der sich auf der nächsten Seite befand, wurde also immer zur vorherigen Seite gezogen.

Eine Korrekturlesung führte Nadine Lippuner durch.

Die Umsetzung nach HTML für das WWW erfolgte durch Guido Bunsen mit Hilfe eines Perl-Scriptes.

Von "Der Schatz im Silbersee" liegt sowohl eine Reprintausgabe der dem Manuskript am nächsten kommenden Zeitschriftenfassung aus "Der Gute Kamerad" vor als auch ein Reprint der hier verwendeten ersten Buchausgabe:

  1. Karl May: Der Schatz im Silbersee. Reprint der ersten Zeitschriftenausgabe aus "Der Gute Kamerad", V. Jahrgang, Heft 1-52, Stuttgart 1890/91, hrsg. mit einer Einführung von Christoph F. Lorenz im Auftrag der Karl-May-Gesellschaft. Hamburg 1987. (Bildschirmfassung, PDF, 50MB)
  2. Karl May: Der Schatz im Silbersee. Reprint der ersten Buchausgabe von 1894. Bamberg/Braunschweig (Karl-May-Verlag und Verlag A. Graff) 1973.
  3. Die erste Buchausgabe mit der zweiten Deckelbildvariante als digitaler Reprint (PDF, 42MB)

Als SEKUNDÄRLITERATUR zu dem vorliegenden Roman sind anzuführen:

Der Schatz im Silbersee

Von

Dr. Karl May

INHALT.

(Stand der HTML-Fassung: 14.08.2006)

ANSI-Fassung (Stand: 14.08.2006)

PDF-Fassung (Stand: 13.01.2013)

Ebook im Format Epub (Konvertierung: Willi Vocke)

Stand: 07.04.2013


Übersicht verfügbarer May-Texte

Titelseite KMG

Impressum Datenschutz