Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften:
bis 1912
1913 - 1969
ab 1970
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
D-3050

Kein Online-Text bekannt.
[P-1261] Reinhard Marheinecke
Donnerbüchse
Ein neuer Roman mit Winnetou und Old Shatterhand
[RR-M 32] Rote Reihe, 32
Marheinecke Verlag: Hamburg - 2015
Kartoniert - Höhe: 21 cm - 200 Seiten
Deckelbild: Klaus Dill
Klappentext/Verlagswerbung:
Winnetou und Old Shatterhand begleiten den naiven und uner­fah­renen reisenden Buchhändler Aurelius Hadley-Prestige zum Eisenbahner­camp der »Texas and Pacific Railroad Company«. Ein Attentäter zündet die Sprengstoffvor­räte der Eisenbahner. Der Schaden nach einer verheerenden Explosion ist groß. Die Blutsbrüder machen sich auf die Verfolgung des Täters, bei der sie auch der Humply Bill und der Gunstick Uncle begleiten. Die Freunde geraten darauf ins Visier einer auf dem Kriegspfad befindlichen Horde Caddo-​Indianer und können sich nur mit Müh und Not in einen Außenposten von Fort Jefferson flüchten. Dort tref­fen sie zu ihrer Überraschung den Westläufer Blun­derbuss wieder. Aber warum greifen die Caddo auch das Fort sofort an? Wa­rum haben sie so einen unstillbaren Hass auf Blunderbuss? Können die Bluts­brüder den Attentäter des Anschlags auf das Eisenbahnercamp seiner gerech­ten Strafe zuführen? Lesen Sie die Antworten selbst in dem neuen großen Ro­man mit den Helden des Wilden Westens.
T-13296 - Donnerbüchse -

-