Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften:
bis 1912
1913 - 1969
ab 1970
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
D-884
Informationen: Günter Wüste

Kein Online-Text bekannt.
[P-1261] Reinhard Marheinecke
DAS ZERBROCHENE KALUMET
Ein neuer Roman mit Winnetou und Old Shatterhand
[RR-M 07] Rote Reihe, 07
Marheinecke Verlag: Hamburg - 2000
Paperback - - 220 Seiten - ISBN/ISNN: 978-3-932053-18-4
Klappentext/Verlagswerbung:
Die Geschichte spielt in Arizona zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs. Winnetou, Old Shatterhand und Hobble Frank, die einen deutschen Aussiedlerzug sicher durch die Colorado-Wüste nach Tacna am Rio Gila geleiten wollen, geraten zwischen die Mühlsteine verschiedener marodierender Räuberbanden, die den Landstrich mit ihren Plünderungen und Morden überziehen. Auch Nlai, der Häuptlingssohn der Tontoapachen und ein junger Silberminenbesitzer jagen die Verbrecher, die neben der Ermordung ihrer Familien eine Silbermine dem Erdboden gleich gemacht haben. Schaffen es unsere Freunde auch dieses Mal wieder siegreich zu bleiben, trotz erdrückender Übermacht der Banditen? In seinem mittlerweile siebten Roman mit den größten Helden des "Wilden Westens" führt der Autor wieder neben farbenprächtigen Landschaften, skurrile Gestalten, mächtige Helden und eine gehörige Portion Humor vor das Auge des geneigten Lesers, ganz im Sinne Karl Mays, dessen märchenhafte Atmosphäre immer wieder zwischen den Zeilen durchblitzt. (marheinecke-verlag.de)
T-2266 - Das zerbrochene Kalumet -

-