Kopf Suche Sitemap Gaestebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Karl-May-Sekundär-Literatur

Suchen:
Artikel eines Autors
Alle Autoren (Liste)
Reihen (Suche und Liste)
Titel-Suche
Titel-Inhalt-Suche (langsam!)

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften
Zeitungen (Liste)
Google-Suche
Dokumente
Radio/TV
Sammlungen

Inhalte
Bibliografisches
Benutzung
Geschichte
Technik
Bibliografien
Macher und Helfer
Archive
Statistik

Karl-May-Gesellschaft
Z-2554
Limmattaler Tagblatt

Weitere Informationen:
Ende 1972 wurde die «‹Der Limmattaler› AG» in Dietikon gegründet. Die Gesellschaft übernahm neben den Rechten an den Titeln «Der Limmattaler» und «Limmattaler Tagblatt» Maschinen und Druckereieinrichtungen.[3] 1987 fusionierte Der Limmattaler mit der Limmat-Zeitung zum neuen Limmattaler Tagblatt.[4] Im Sommer 1997 änderte die Gesellschaft den Namen in «Limmattaler Tagblatt AG» und 2008 in «Limmattaler Medien AG»,[5] nachdem die Zeitung selbst bereits im September 2007 den Namen in Limmattaler Zeitung geändert hatte. Der Name Limmattaler Tagblatt verschwand so nach 170 Jahren.[6] Die Gesellschaft wurde im Juni 2010 gelöscht, nachdem sie im Vormonat mit der «Aargauer Zeitung AG», Baden, fusioniert hatte.[7] Im gleichen Jahr wurde der Bezirksanzeiger Dietikon in die Limmattaler Zeitung integriert. Von September 2007 bis Februar 2017 erschien die Sonntagszeitung Schweiz am Sonntag (bis 2013 Sonntag) als siebte Ausgabe der az Nordwestschweiz und damit der Limmattaler Zeitung. Seit dem 4. März 2017 gibt die az Nordwestschweiz samstags für die Zeitungen des Verbundes eine ausgebaute Wochenendausgabe unter dem Namen Schweiz am Wochenende heraus. (Wikipedia)
Informationen: a) die Zeitungsausschnitte selbst; b) Wikipedia; c) Zeitschriftendatenbank - ZDB
Die Qualität der Informationen aller drei Quellen ist gelegentlich eine geringe.