Start/Neuigkeiten


Herzlich willkommen auf den Seiten der literarischen Karl-May-Gesellschaft e.V.!

Informationen sind auch in folgenden Sprachen erhältlich:

english English | dansk Dansk | esperanto Esperanto | français Français | catala Català | nederlands Nederlands |
   
svensk Svensk | slovencina Slovencina | español Español | ceština Ceština | magyar Magyar



05.10.2017 (Do) - 08.10.2017 (So): Tagung der Karl-May-Gesellschaft in Naumburg (Stand: 17.10.2016)



Letzte Nachrichten




Montag, 17. Oktober 2016 – Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2016 erschienen

InhaltsverzeichnisCover Jahrbuch 2016

  • Florian Schleburg: Das sechsundvierzigste Jahrbuch (S.7)
  • Horst Briehl: Sonne, Mond und Sterne. Astronomie bei Karl May? (S.17)
  • Eckehard Koch / Gerd Hardacker: "Also eine Blutsbruderschaft, eine richtige, wirkliche Blutsbruderschaft, von der ich so oft gelesen hatte!" Die Darstellung der Blutsbrüderschaft bei Karl May - eine Bestandsaufnahme (S.79)
  • Thomas Kramer: ›Joseph und seine Brüder‹, Kara Ben Nemsi und die Ihren. Eine komparatistische Heldenreise zum Mythos bei Karl May und Thomas Mann (S.131)
  • Lutz Hagestedt: Helden und Herzen. Karl Mays lyrischer Kanon (S.189)
  • Ralf Georg Czapla: Etablierte und Außenseiter. Soziale Figurationen und ihre narrative Inszenierung in ›Dorfgeschichten‹ von Karl May, Ludwig Ganghofer und Kuni Tremel-Eggert (S.213)
  • Johannes Zeilinger: "Ich war gestorben gewesen und hatte dies doch bemerkt". Scheintod und Nahtoderfahrungen bei Karl May (S.241)
  • Rudolf Lüthe: Sehnsuchtsorte. Kulturphilosophische und rezeptionstheoretische Anmerkungen zu Karl Mays ›Orientzyklus‹ (S.271)
  • Thomas Le Blanc: "Darum will ich Märchenerzähler sein…". Karl May als phantastischer Autor (S.283)
  • Harald Eggebrecht: Wieviel Kolportage steckt im Spätwerk? (S.311)
  • Rudi Schweikert: Karl Mays Figuren des ›Dritten Geschlechts‹ - Überblick und Analyse. Eine Einführung in die Welt des Transgender bei Karl May (S.329)
  • Helmut Schmiedt: Literaturbericht (S.373)
  • Henning Franke: Medienbericht (S.387)
  • Joachim Biermann: Kongressjahr 2015 (S.417)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S.428)

siehe auch hier